verkorksen

GrammatikVerb
Worttrennungver-kork-sen (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
(durch sein Verhalten) bewirken, dass etw. ärgerlich u. unbefriedigend ausgeht, verfahren ist
2.
etw. so ungeschickt ausführen, dass es nicht richtig zu gebrauchen ist; verpfuschen
3.
(sich den Magen) verderben
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

verkorksen Vb. ‘verderben, verpfuschen, in Unordnung bringen’, besonders in der Wendung sich den Magen verkorksen. Das der Umgangssprache angehörende, gegen Ende des 19. Jhs. bezeugte Verb ist als Präfixbildung an mundartlich belegtes lautnachahmendes gorksen, gorgsen, gurgsen ‘gurgelnde Töne hervorbringen, aufstoßen, erbrechen, kollern im Magen’, dann auch ‘pfuschen, nachlässig arbeiten’ anzuschließen. Die Schreibung mit anlautendem k- beruht wohl auf volksetymologischer Anlehnung an Kork(en); vgl. Seibicke in: Muttersprache (1962) 22 ff.

Thesaurus

Synonymgruppe
verbocken · ↗verderben · ↗verpfuschen  ●  ↗(etwas) verkacken  derb · ↗depravieren  geh. · ↗verhunzen  ugs. · verkorksen  ugs. · ↗vermasseln  ugs. · ↗vermurksen  ugs. · ↗verpatzen  ugs. · ↗versaubeuteln  ugs. · ↗versauen  derb · ↗versieben  ugs. · ↗verzapfen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anfang Saison

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verkorksen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als sie dann aber in der Prüfung saß, war auf einmal alles verkorkst.
Die Zeit, 09.02.2009, Nr. 06
Mit der Entscheidung für eine falsche Technik kann man jede Wirkung verkorksen.
Süddeutsche Zeitung, 21.06.2002
Die Reform sei völlig verkorkst und müsse neu aufgerollt werden.
Der Tagesspiegel, 05.11.1999
Sie war eine distanzierte Frau, aber ihr haben wir zu verdanken, daß wir nicht vollkommen verkorkst sind.
Die Welt, 06.05.2005
Die wird mit dem Angebot gefangen, in intimen Gesprächen das so raffiniert verkorkste "Selbst" mit all seinen Abgründen und Untiefen auszuloten.
o. A.: DIE DEUTSCHEN - EIN VOLK VON PSYCHOS? In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]
Zitationshilfe
„verkorksen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/verkorksen>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verkorken
verkoppeln
verkopft
verkonsumieren
verkomplizieren
verkörnen
verkörpern
Verkörperung
verkosten
Verkoster