verjagen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungver-ja-gen (computergeneriert)
Grundformjagen
Wortbildung mit ›verjagen‹ als Erstglied: ↗Verjagung
eWDG, 1977

Bedeutung

etw., jmdn. wegjagen, vertreiben, verscheuchen
Beispiele:
die Mücken, Fliegen, Hühner verjagen
die Feinde, die alten Machthaber aus dem Lande verjagen
jmdn. von Haus und Hof verjagen
bildlich
Beispiel:
der Wind hat die Wolken verjagt
übertragen
Beispiel:
Kummer, Sorgen, trübe Gedanken verjagen

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden aus etwas) jagen · (jemanden) in die Flucht schlagen · (jemanden) verjagen · ↗(jemanden) vertreiben · ↗(jemanden) wegjagen · ↗davonjagen · ↗fortjagen · verjagen · ↗verscheuchen · ↗vertreiben · ↗wegjagen  ●  ↗wegbeißen  fig. · ↗schassen  ugs. · zum Teufel jagen  ugs.
Assoziationen
  • (etwas) schlechtreden · ↗(jemandem etwas) verekeln · ↗(jemandem etwas) vergällen · ↗(jemandem etwas) verleiden · ↗(jemandem etwas) vermiesen · (jemandem) die Lust verderben · ↗(jemanden) vergraulen  ●  (jemandem) den Appetit verderben  variabel · ↗(etwas) miesmachen  ugs. · in die Suppe spucken  ugs.
  • Abflug! · Geh!  ●  Fort mit dir!  veraltet · Geh mit Gott, aber geh!  Redensart · Wegtreten!  militärisch · Abmarsch!  ugs. · Da ist die Tür!  ugs. · Fahr zur Hölle! (aggressiv)  derb · Geh mir aus den Augen!  ugs. · Geh mir vom Acker!  ugs. · Geh sterben!  vulg. · Geh weg!  ugs. · Hau ab!  ugs. · Mach 'n Abgang!  ugs. · Mach 'ne Fliege!  ugs. · Mach Meter!  ugs., österr. · Mach die Fliege!  ugs. · Mach, dass du wegkommst!  ugs. · Pack dich!  ugs. · Raus (mit dir)!  ugs. · Scher dich fort!  ugs., veraltend · Scher dich weg!  ugs., veraltend · Scher dich zum Teufel!  ugs., veraltend · Schieb ab!  ugs. · Schieß in'n Wind!  ugs. · Schleich di!  ugs., süddt. · Schleich dich!  ugs. · Schwirr ab!  ugs. · Sieh zu, dass du Land gewinnst!  ugs. · Verpiss dich!  derb · Verschwinde!  ugs. · Verzieh dich!  ugs. · Zieh Leine!  ugs. · Zisch ab!  ugs.
  • hinausekeln · ↗vergraulen · wegekeln · ↗wegmobben  ●  ↗wegbeißen  fig. · ↗rausekeln  ugs. · rausmobben  ugs.
  • (jemandem) zeigen, wo die Tür ist · ↗ausquartieren · ↗entfernen · ↗hinausschicken · ↗hinauswerfen · nach Hause schicken · ↗wegschicken  ●  ↗expedieren  abwertend · (jemandem) die Tür weisen  geh. · ↗(jemanden) hinauskomplimentieren  geh. · des Saales verweisen  geh. · ↗hinausbefördern  ugs. · rausschicken  ugs. · ↗rausschmeißen  derb · ↗rauswerfen  ugs. · vor die Tür setzen  ugs.
  • auseinander jagen · auseinander treiben · ↗zerstreuen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Albaner Diktator Dämon Einbrecher Eindringling Farmer Fliege Fußtritt Gespenst Hai Hexe Mücke Nazi Papagei Pirat Ratte Räuber Schande Schimpf Taliban Taube Tempel Thron Tyrann ausstoßen berauben enteignen ermorden mißhandeln verprügeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verjagen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er habe es nie geschafft, sie vom Hof zu verjagen.
Die Zeit, 28.12.2009, Nr. 53
In einem Fall hatte das Opfer den Mann noch verjagen können.
Die Welt, 02.11.2002
Was haben Sie noch vor, wollen sie mich nicht doch verjagen?
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 139
Nun versuchte sie auch, dem ärgerlichen Spiel ein Ende zu machen und uns zu verjagen.
Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 62
K. wollte aber jetzt nicht mehr weiter in ihn dringen, das endlich bewirkte Lächeln nicht verjagen.
Kafka, Franz: Das Schloß. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922], S. 10401
Zitationshilfe
„verjagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/verjagen>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
veritabel
veristisch
Verist
Verismus
Verismo
Verjagung
verjährbar
verjähren
Verjährung
Verjährungsfrist