verheerend

Worttrennungver-hee-rend
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
furchtbar, entsetzlich, katastrophal
2.
umgangssprachlich scheußlich

Thesaurus

Synonymgruppe
katastrophal · ↗verderblich · verheerend · vernichtend  ●  ↗desaströs  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anschlag Auswirkung Beben Bombenangriff Bombenanschlag Brand Brandkatastrophe Echo Erdbeben Explosion Flutkatastrophe Flutwelle Folge Folgen Gasexplosion Hochwasser Hurrikan Niederlage Selbstmordanschlag Signal Taifun Terroranschlag Tsunami Unwetter Wahlniederlage Waldbrand Wirbelsturm Wirkung auswirken Überschwemmung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verheerend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den verheerenden wirtschaftlichen Niedergang des Landes schiebt er der winzigen Zahl weißer Investoren in die Schuhe.
Der Tagesspiegel, 27.03.2000
Richtig ist in jedem Fall, dass der Minister bei den Medien bisher nicht angekommen ist, seine Presse war stellenweise verheerend.
Süddeutsche Zeitung, 09.12.1999
Die Verfolgung von 1664 kam daher wie ein verheerender Sturm über die junge Kirche.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 4865
Die Überschwemmungen und deren verheerende Folgen werden nicht mehr auftreten.
Wissen und Leben, 1959, Nr. 12
Die Reaktionen, die ich darauf verspürte, waren verheerend für mich.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 118
Zitationshilfe
„verheerend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/verheerend>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verheeren
verheddern
verheben
verhäuslichen
verhauen
Verheerung
verhehlen
verheilen
Verheilung
verheimlichen