vergletschern

GrammatikVerb · vergletscherte, ist vergletschert
Aussprache
Worttrennungver-glet-schern (computergeneriert)
GrundformGletscher
Wortbildung mit ›vergletschern‹ als Erstglied: ↗Vergletscherung
eWDG, 1977

Bedeutung

sich mit Gletschern überziehen
Beispiele:
in der letzten Eiszeit sind große Gebiete Mitteleuropas vergletschert
ein vergletscherter Berg, Vulkan

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eiszeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vergletschern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von Beeren kann bei ihm jedoch keine Rede sein, denn er ist von oben bis unten vergletschert und verschneit.
Die Zeit, 22.09.1967, Nr. 38
Da das Gebiet wegen geringen Niederschlags in der Eiszeit nicht vergletscherte, wachsen dort besonders ungewöhnliche und ursprüngliche Pflanzen.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.2004
Markante Dolomitenzacken, vergletscherte Hohe Tauern, pannonische Ebenen und als Krönung die Adria wetteifern um die Gunst der Gipfelstürmer.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.1998
Zitationshilfe
„vergletschern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/vergletschern>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vergleichung
Vergleichszweck
Vergleichszeitraum
Vergleichszahl
vergleichswillig
Vergletscherung
verglimmen
verglosen
verglühen
vergnatzen