verglühen

GrammatikVerb · verglühte, ist verglüht
Aussprache
Worttrennungver-glü-hen
Grundformglühen
eWDG, 1977

Bedeutung

langsam aufhören zu glühen
Beispiele:
Holzscheite verglühten im Kamin
die Kohle im Ofen ist zu Asche verglüht
verglühte Lava
bildlich
Beispiel:
die Sonne, das Abendrot verglühte hinter den Bergen
sich durch Reibungswärme auflösen
Beispiele:
Meteore verglühen beim Eindringen in die Erdatmosphäre
der Satellit verfehlte die Umlaufbahn und verglühte über dem Pazifik

Thesaurus

Synonymgruppe
durchbrennen · ↗durchglühen · ↗verdampfen · verglühen  ●  ↗abrauchen  ugs., salopp · ↗abschmieren (Sicherung)  ugs., salopp · ↗durchknallen  ugs., salopp · ↗durchschmoren  ugs.
Oberbegriffe
  • (sich selbst) zerlegen · (sich) in seine Einzelteile auflösen · ↗auseinanderbrechen · ↗auseinanderfallen · ↗durchbrechen · ↗entzweibrechen · ↗entzweigehen · in ... Teile zerbrechen · in Stücke brechen · in alle Einzelteile auseinanderfallen · in den Eimer gehen · in die Brüche gehen · in seine Einzelteile auseinanderfallen · in zwei Teile brechen · ↗kaputtgehen · mitten durchbrechen · ↗zerbröckeln · zerfetzt werden · zerstört werden  ●  (sich) in Wohlgefallen auflösen  ironisch · (die) Grätsche machen  ugs., salopp · aus dem Leim gehen  ugs. · ↗auseinandergehen  ugs. · in Stücke gehen  ugs. · in die Binsen gehen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atmosphäre Eintritt Erdatmosphäre Feuerball Flugkörper Funken Giftstoff Kapsel Kobalt Komet Lufthülle Meteor Meteorit Pazifik Raumfähre Raumschiff Raumsonde Raumstation Raumtransporter Reibung Reibungshitze Satellit Shuttle Sonde Sputnik Sternschnuppe Südpazifik Wiedereintritt eintauchen größtenteils

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verglühen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein besonders heller Meteor verglühte in der Nacht zum Donnerstag über München, wie von der Volkssternwarte aus beobachtet wurde.
o. A. [ur.]: Meteor. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Wenn ich nur mich selbst spielen müßte, würde ich verglühen.
Die Welt, 07.01.2006
Oder wird sein Stern so schnell verglühen, wie er hochgestiegen ist?
Die Zeit, 17.02.2000, Nr. 8
Mit ihm wird kostspieliges wissenschaftliches Gerät nach dem Eintauchen in die Atmosphäre verglühen.
Süddeutsche Zeitung, 18.11.1996
Dabei verglühte das Licht doch nur einmal im Leben so orange über violettgrauen Wolken.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 235
Zitationshilfe
„verglühen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/verglühen>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verglosen
verglimmen
Vergletscherung
vergletschern
Vergleichung
vergnatzen
vergnatzt
vergnügen
vergnügenshalber
vergnüglich