verfälschen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungver-fäl-schen (computergeneriert)
Wortbildung mit ›verfälschen‹ als Erstglied: ↗Verfälscher · ↗Verfälschung · ↗verfälschbar
 ·  mit ›verfälschen‹ als Letztglied: ↗Geschichtsverfälschung · ↗Textverfälschung · ↗Weinverfälschung
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
etw. falsch darstellen
2.
in seiner Qualität mindern
3.
Rechtssprache durch Fälschen verändern

Thesaurus

Synonymgruppe
fälschen · ↗klittern · ↗manipulieren · ↗schönen · verfälschen  ●  ↗faken  ugs., engl. · ↗frisieren  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
kaschieren · ↗tarnen · ↗umhüllen · ↗ummänteln · ↗umnebeln · ↗verbergen · ↗verdecken · verfälschen · ↗verhüllen · ↗verkleiden · ↗vernebeln · ↗verschleiern · ↗verstecken · ↗vertuschen · ↗verwischen · ↗zudecken  ●  unter den Teppich kehren  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
(eine) andere Richtung geben · ↗abfälschen · sinnentstellend wiedergeben · verfälschen
Assoziationen
  • Spannung herausnehmen · ↗abmildern · ↗entschärfen · sanfter gestalten  ●  (einer Sache) die Schärfe nehmen  fig.
  • (jemandem) das Wort im Mund umdrehen · (jemandem) die Worte im Mund verdrehen  ●  in den Mund legen  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Begünstigung Binnenmarkt Evangelium Forschungsergebnis Gesamtbild Koran Messung Meßergebnis Produktionszweig Sachverhalt Untersuchungsergebnis Verunreinigung Wahlergebnis Wettbewerb Wettbewerbsbedingung Wettbewerbsverhältnis Wählerwille Wählerwillen beschönigen entstellen manipulieren mißbrauchen unterdrücken unterschlagen verdrehen verharmlosen verschleiern verschweigen verwässern verzerren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verfälschen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ebenso falsch ist die Behauptung, dass jedermann in der Lage ist, die Artikel zu verfälschen.
Die Zeit, 12.09.2011, Nr. 37
Weil ich aber eine eher impulsive Person bin, würde mich das womöglich auch verfälschen.
Süddeutsche Zeitung, 10.07.2004
Und indem die abstraktkontemplativ gewordene Methode dabei die Geschichte verfälscht und vergewaltigt, wird sie ihrerseits von der nichtbewältigten Geschichte vergewaltigt und in Stücke gerissen.
Lukács, Georg: Geschichte und Klassenbewußtsein, Neuwied u. a.: Leuchterhand 1970 [1923], S. 256
Dabei wird das Original durch das dem Druck zur Erzielung einer besseren Wiedergabe vorangehende Aufstechen oft verfälscht.
o. A.: Lexikon der Kunst - N. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 12632
Ich habe kein Verständnis für Leute, die absichtlich Geschichte verfälschen und daran auch noch Geld verdienen.
Der Spiegel, 09.05.1983
Zitationshilfe
„verfälschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/verfälschen>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verfälschbar
Verfallzeit
Verfallung
Verfalltag
Verfallszeit
Verfälscher
Verfälschung
verfalten
verfalzen
verfangen