vereinzeln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungver-ein-zeln (computergeneriert)
Grundformeinzeln
Wortbildung mit ›vereinzeln‹ als Erstglied: ↗Vereinzelung  ·  mit ›vereinzeln‹ als Grundform: ↗vereinzelt
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. als einzelnes betrachten, zum einzelnen machen, absondern, isolieren
Landwirtschaft, Forstwesen (dichtstehende) junge Pflanzen aus dem Boden herausnehmen und in größeren Abständen neu einpflanzen
Beispiel:
Rüben, junge Kiefern vereinzeln

Thesaurus

Synonymgruppe
isolieren · ↗separieren · ↗trennen · vereinzeln · ↗zerstreuen · ↗zerteilen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gewitter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vereinzeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am nächsten Morgen vereinzeln sie sich ebenso schnell wieder, wie sie zueinander gefunden haben.
Die Zeit, 13.12.2010, Nr. 50
Sonst liest jeder für sich alleine, kapselt sich ab und droht zu vereinzeln.
Der Tagesspiegel, 05.12.2003
Jeder der elf Bayern-Spieler auf dem Platz schien zunehmend zu vereinzeln.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.2002
Fängt man nicht irgendwann an, total zu vereinzeln, vielleicht sogar die Figur auf der anderen Seite des Netzes zu hassen?
Der Spiegel, 25.04.1988
Bei den Eskimos, vereinzelten nordamerikanischen Indianerstämmen und einigen anderen Naturvölkern sind sogar Schwitzbäder in eigens dazu hergerichteten Badehäusern bekannt.
Wahl, Friedrich A.: Hygiene und Körperschulung der Frau, Stuttgart: Thieme 1950, S. 97
Zitationshilfe
„vereinzeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/vereinzeln>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vereinszimmer
Vereinswesen
Vereinswechsel
Vereinsvorstand
Vereinsvorsitzende
vereinzelt
Vereinzelung
vereisen
Vereisung
vereiteln