verdummen

GrammatikVerb · verdummte, hat/ist verdummt
Aussprache
Worttrennungver-dum-men (computergeneriert)
Grundformdumm
Wortbildung mit ›verdummen‹ als Erstglied: ↗Verdummung
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
mit Hilfsverb ›hat‹
jmdn. so beeinflussen, dass er falsche Informationen, Argumente unkritisch aufnimmt
Beispiel:
sie ließen sich nicht einschüchtern und verdummen
2.
mit Hilfsverb ›ist‹
dumm, beschränkt, unkritisch werden
Beispiel:
er las kaum und verdummte immer mehr
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

dumm · tumb · Dummheit · verdummen · Dummerjan · Dummkopf · Dümmling · dümmlich
dumm Adj. ‘unwissend, unbegabt, unvernünftig, unangenehm’. Ahd. tumb ‘stumm, taub, töricht, einfältig, unvernünftig, dumm’ (9. Jh.), mhd. tump ‘schwach von Sinnen oder Verstand, dumm, töricht, unerfahren, stumm’ (-mb bzw. -mp werden nhd. assimiliert zu -mm), mnd. dum ‘unerfahren, einfältig, dumm’, mnl. dom, domp, nl. dom, asächs. dumb, afries. dumb ‘stumm’, aengl. dumb ‘stumm’, engl. dumb ‘stumm, sprachlos (vor Staunen)’, anord. dumbr ‘stumm, dumm’, schwed. dum ‘stumm, dumpf, unklar’, got. dumbs ‘stumm’ führen auf germ. *dumba-. Außergerm. Verwandte fehlen, doch die Bedeutungsnähe zu taub läßt an einen Anschluß an ie. *dheubh- ‘stieben, rauchen; neblig, verdunkelt, auch vom Geist und den Sinnen’, eine (im Germ. teilweise nasalierte) Erweiterung der Wurzel ie. *dheu-, *dheu̯ə-, zu der ↗taub, ↗Dunst und ↗toben (s. d.) gehören, denken. Die ältesten Bedeutungen von dumm sind ‘stumm’ und ‘taub’, beide im 17. Jh. noch bekannt; mhd. tump bezeichnet vielfach ‘jugendlich unerfahren, unwissend’, nhd. noch erhalten in dummer Junge. Seit dem 19. Jh. wird dumm ‘unwissend, unbegabt’ oft verstärkt zu saudumm, strohdumm. Die Lautform mhd. tumb bleibt in Einzelfällen im Nhd. (bis ins 17. Jh.) erhalten. Bei der Beschäftigung mit der mhd. Literatur (2. Hälfte 19. Jh.) wird tumb im mittelalterlichen Sinne von ‘arglos, einfältig’ romantisierend wiederbelebt. Dummheit f. ‘Unwissenheit, Mangel an Einsicht, Torheit’, ahd. tumbheit (9. Jh.), mhd. tumpheit. verdummen Vb. ‘dumm werden oder machen’, mhd. vertumben. Dummerjan m. ‘einfältiger Kerl’ (Anfang 17. Jh.), auch Dummrian. Das zur Personenbezeichnung dienende Kompositionssuffix -jan ist aus dem Namen Jan (nd., teilweise auch md., für Johann) hervorgegangen, vgl. vorausgehendes Dummer Jan (16. Jh.). Zugleich lehnt es sich mit Längung des Vokals an ältere latinisierte Scherzbildungen an wie Grobiān(us) (s. ↗Grobian), den Heiligennamen auf lat. -ānus folgend, z. B. Cypriān(us), Damiān(us). S. ähnliche Ausdrücke wie ↗Liederjan, ↗Schlendrian. Dummkopf m. Schimpfwort (18. Jh.). Dümmling m. ‘dummer Mensch’, mhd. tummelinc. dümmlich Adj. ‘dumm, leicht beschränkt’, ahd. tumblīh ‘töricht’ (9. Jh.), mhd. tumplich ‘unverständig, töricht, einfältig’.

Thesaurus

Synonymgruppe
abstumpfen · blöde werden · stumpfsinnig werden · ↗verblöden · verdummen
Oberbegriffe
Synonymgruppe
dumm machen · geistig unterfordern · verdummen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ewigkeit Jugend Volk

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verdummen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ißt keinen Käse, weil sie fürchtet, davon zu verdummen.
Die Zeit, 06.12.1991, Nr. 50
Von manchen von ihnen haben wir, verdummt aus der Schule entlassen, einmal viel gelernt.
konkret, 1981
Stimmt der böse Satz, wonach die neuen Länder "verdummen, verarmen und vergreisen"?
Die Welt, 16.04.2004
Batterien in Fotoapparaten und Uhren sind bequem, sie verdummen aber auch.
Der Spiegel, 14.08.2000
Die Flut präziser Information und gestriegelten Amüsements witzigt und verdummt die Menschen zugleich.
Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 6
Zitationshilfe
„verdummen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/verdummen>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verdummbeuteln
verduften
verdübeln
Verdruß
Verdrückung
Verdummung
verdumpfen
verdunkeln
Verdunkelung
Verdunkelungsgefahr