unzumutbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-zu-mut-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungun-zumutbar
Wortbildung mit ›unzumutbar‹ als Erstglied: ↗Unzumutbarkeit
eWDG, 1976

Bedeutung

nicht zumutbar
Beispiele:
eine unzumutbare Lärmbelästigung
es ist für jmdn. unzumutbar, diese Bedingungen zu akzeptieren
etw. als unzumutbar ablehnen
Prüfung der unzumutbaren Härte bei Scheidung [Neue Justiz1966]

Thesaurus

Synonymgruppe
ausgeschlossen · diskussionsunwürdig · geht zu weit · ↗inakzeptabel · ↗indiskutabel · ↗intolerabel · keiner Diskussion würdig · nicht haltbar · nicht hinnehmbar · nicht hinzunehmen · nicht tragbar · niemandem zuzumuten · ↗tadelnswert · ↗unannehmbar · ↗unhaltbar · ↗untragbar · ↗unvertretbar · unzumutbar  ●  nicht akzeptabel  Hauptform
Assoziationen
  • (absolut) daneben sein · (ein) (absolutes) No-go sein · (ein) Fauxpas sein · (etwas/sowas) tut man einfach nicht · (sich) nicht gehören · ins Fettnäpfchen treten · nicht angebracht sein · tabu sein · unangebracht sein · ungehörig sein · unschicklich sein  ●  (etwas) geht gar nicht  ugs. · (etwas) nicht bringen können  ugs.
  • (ein) starkes Stück · ↗(eine) Frechheit · ↗(eine) Unverschämtheit · (etwas) spottet jeder Beschreibung · ↗dreist · ↗haarsträubend · hagebüchen · ↗hanebüchen · jeder Beschreibung spotten · ↗skandalträchtig · ↗unerhört · ↗unglaublich · ↗unsäglich · ↗unverschämt  ●  nichts für schwache Nerven  übertreibend · (da) bleibt einem die Spucke weg  ugs., fig. · (da) hört sich doch alles auf!  ugs. · (das ist) der Gipfel der Unverschämtheit  ugs. · (das) schlägt dem Fass den Boden aus!  ugs. · (das) schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht  ugs., scherzhaft-ironisch, salopp · (das) setzt dem ganzen die Krone auf!  ugs. · (dazu) fällt einem nichts mehr ein  ugs. · (ein) dicker Hund  ugs., fig. · (eine) Zumutung!  ugs. · (etwas) geht auf keine Kuhhaut  ugs. · also so etwas!  ugs. · ↗bodenlos  ugs. · das Allerletzte  ugs. · das Letzte  ugs. · das ist (ja wohl) die Höhe!  ugs. · heftig!  ugs. · ja gibt's denn sowas!?  ugs. · kaum zu fassen  ugs. · man fasst es nicht!  ugs. · nicht zu fassen  ugs., Hauptform · ↗unmöglich  ugs.
  • geschmacklos · ↗niveaulos · ↗pietätlos · ↗pöbelhaft · ↗stillos · ↗taktlos · ↗unangebracht · ↗unfein · ↗wüst  ●  ↗platt  fig. · ↗proletenhaft  derb · unterste Schublade  ugs., fig.
  • (ein) Unding · ↗(völlig) inakzeptabel  ●  geht gar nicht  ugs.
  • (den normalen) Anstandsregeln entsprechen · (den) bürgerlichen Gepflogenheiten entsprechen · ↗(sich) gehören · ↗(sich) schicken · Pflicht sein · angemessen sein · vom Anstand geboten sein  ●  ↗(sich) ziemen  veraltet · (den) Anstandsregeln Genüge tun  geh. · (etwas) bringen können  ugs. · (etwas) gebietet (schon allein) der Anstand  geh. · ↗(sich) geziemen  geh., veraltet · ↗(sich) passen  geh., veraltend · schicklich sein  geh.
  • Kinderei · unter jemandes Würde  ●  Kinderkacke  derb · ↗Kinderkram  ugs. · eines Erwachsenen nicht würdig  geh. · unter der (erhabenen) Würde seiner stolzen (...) Jahre  geh., ironisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ansinnen Arbeitsbedingung Arbeitsbelastung Beeinträchtigung Belastung Belästigung Geruchsbelästigung Haftbedingung Härte Kostenbelastung Lärm Lärmbeeinträchtigung Lärmbelastung Lärmbelästigung Mehraufwand Mehrbelastung Mietverhältnis Nachteil Sonderopfer Studienbedingung Verkehrsbelastung Verkehrsverhältnis Vorbedingung Wartezeit Weiterbeschäftigung Wohnverhältnis belästigen fortwirken unerträglich unverhältnismäßig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unzumutbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der BSB fordert ein sofortiges außerordentliches Kündigungsrecht bei unzumutbaren Belastungen des Vertrauens am Bau.
Die Welt, 19.07.2003
Doch oft ist dies für sie schon lange vorher unzumutbar.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.1997
Mitunter schüttelte er sich wie unter unzumutbarem Druck von innen.
Lenz, Siegfried: Deutschstunde, Hamburg: Hoffmann u. Campe 1997 [1968], S. 126
Es ist jedoch ein unzumutbarer Zwang, in Gesellschaft schlechte Reime vorgelesen zu bekommen und sie dann noch höflicherweise »sehr talentiert« finden zu müssen.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 19192
Doch das Werbeverbot dürfe nicht zu unzumutbaren Beschränkungen von Grundrechten führen, entschied das Gericht.
o. A. [ker]: Ärztliches Werbeverbot. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]
Zitationshilfe
„unzumutbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unzumutbar>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unzulässigkeit
unzulässigerweise
unzulässig
Unzulänglichkeit
unzulänglich
Unzumutbarkeit
unzurechnungsfähig
Unzurechnungsfähigkeit
unzureichend
unzusammenhängend