unvorgreiflich

Worttrennungun-vor-greif-lich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet ohne einem anderen vorgreifen zu wollen
Zitationshilfe
„unvorgreiflich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unvorgreiflich>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unvoreingenommenheit
unvoreingenommen
unvordenklich
unvorbereitet
Unvollständigkeit
unvorhergesehen
unvorhersehbar
Unvorhersehbarkeit
unvornehm
unvorschriftsmäßig