unvordenklich

GrammatikAdjektiv (nicht mit »sein«)
Aussprache
Worttrennungun-vor-denk-lich
eWDG, 1976

Bedeutung

gehoben, veraltend uralt
Beispiel:
die Steinklingen und Gebrauchsgegenstände der Menschen aus jenen unvordenklich fernen Zeiten [Lernet-HoleniaVertauschte Briefe50]
seit unvordenklichen Zeitenseit uralter Zeit
Beispiel:
diese Sitte besteht seit unvordenklichen Zeiten

Thesaurus

Synonymgruppe
(schon) eine Ewigkeit her · in grauer Vorzeit · vor langer Zeit · weit zurückliegend  ●  unvordenklich  veraltend · lange her  ugs.
Assoziationen
  • (das ist) ewig lange her · (das ist) sehr lange her · vor ewig langer Zeit · vor langer, langer Zeit  ●  lang, lang ist's her  Spruch · vor sehr (sehr) langer Zeit  Hauptform · (das ist) schon nicht mehr wahr (so lange ist das her)  ugs., Spruch · vor Ewigkeiten  ugs. · vor einer halben Ewigkeit  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Zeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unvordenklich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was gestern noch und unvordenklich galt, das gilt auf einmal nicht mehr.
Die Zeit, 31.03.1989, Nr. 14
Der Rat der Stadt wollte ihn, im Namen eines "unvordenklichen Herkommens", ins Ghetto verweisen, verlor aber den Kampf gegen ihn.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.1998
Seit unvordenklichen Zeiten residiert erstmals ein Nichtbayer als Erzbischof im "fränkischen Rom".
Die Welt, 05.12.2002
Das Denken war dem Menschen seit unvordenklichen Zeiten als ein Teil seines geistigen Seins erschienen und nicht einfach als eine von ihm abgelöste objektive Tatsache.
Mannheim, Karl: Ideologie und Utopie, Frankfurt a.M: Klostermann 1985 [1929], S. 31
Die Bodenbeschaffenheit und ihre Möglichkeiten bestimmten seit unvordenklicher Zeit die Art des Anbaus.
Tapié, Victor-Lucien: Das Zeitalter Ludwigs XIV. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1941
Zitationshilfe
„unvordenklich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unvordenklich>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unvorbereitet
Unvollständigkeit
unvollständig
Unvollkommenheit
unvollkommen
unvoreingenommen
Unvoreingenommenheit
unvorgreiflich
unvorhergesehen
unvorhersehbar