unvertraut

Worttrennungun-ver-traut
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nicht oder nur wenig vertraut

Thesaurus

Synonymgruppe
eigenwillig · unangepasst · ↗unbequem · ↗ungewohnt · ↗ungewöhnlich · ↗unkonventionell · ↗unorthodox · unvertraut · ↗unüblich · wie man ihn nicht alle Tage trifft  ●  ↗kantig  fig. · mit Ecken und Kanten  fig. · ↗sperrig  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
fremd · ↗hyperreal · nicht real · ↗traumartig · ↗traumähnlich · unvertraut · ↗unwirklich · verfremdet
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gedanke Gelände Leser Terrain Umgebung fremd klingen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unvertraut‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andererseits jedoch konnte er sich nicht vorstellen, sich länger in unvertrauter Umgebung aufzuhalten.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 95
Trotz der fernen Sprache wirkt die alte Stadt nicht unvertraut.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.1998
Alle, aber auch alle, mussten den Ausflug in das gänzlich unvertraute Terrain binnen kurzem aufgeben - großenteils unter hohen Verlusten.
Die Welt, 29.12.1999
Erstmals standen Blumen auf den Tischen, was anderswo nicht weiter stören würde, nur hier sahen sie komisch aus, unvertraut bis anbiedernd.
Der Tagesspiegel, 22.09.2002
Sie schaute verblüfft auf den vertrauten Bus und seinen unvertrauten Fahrer.
Widmer, Urs: Im Kongo, Zürich: Diogenes 1996, S. 182
Zitationshilfe
„unvertraut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unvertraut>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unverträglichkeit
unverträglich
unversucht
unversteuert
unverstellt
unvertretbar
unverwahrt
unverwandt
unverwechselbar
Unverwechselbarkeit