untot

GrammatikAdjektiv
Worttrennungun-tot (computergeneriert)
Wortzerlegungun-tot
Wortbildung mit ›untot‹ als Grundform: ↗Untote

Thesaurus

Synonymgruppe
lebend · ↗lebendig · unter den Lebenden · untot

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dichter Seele Tote Wesen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›untot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immer häufiger beklagen aber auch untote Touristen den Verlust wichtiger Organe.
Die Welt, 28.10.2005
Doch zu deutlich setzt sich die Geschichte der zwei untoten Männer und der gerade noch nach Luft japsenden Susanne durch.
Die Zeit, 17.10.1997, Nr. 43
So leer von Hoffnung ist die Welt, dass selbst schwarze Bäume, untote Pflanzen also, nicht mehr ans Morgen glauben und das Wachstum einstellen.
Süddeutsche Zeitung, 29.09.1999
Ein untoter Rumpf tanzt ohne Kopf, welcher als abgeschlagenes Teil im szenischen Sonderangebot nachgeliefert wird.
Der Tagesspiegel, 30.12.1999
Ein unheimlicher Fluch hat sie dazu verdammt, für immer als untote Kreaturen auf Kaperfahrt zu gehen.
Bild, 04.09.2003
Zitationshilfe
„untot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/untot>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
untilgbar
Untier
Untiefe
untief
untheoretisch
Untote
untragbar
untrainiert
untrennbar
Untrennbarkeit