unterständig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungun-ter-stän-dig (computergeneriert)
Wortzerlegungunter1-ständig
eWDG, 1976

Bedeutung

Botanik
Beispiel:
ein unterständiger (= tiefstehender, unter den übrigen Blütenteilen gelegener) Fruchtknoten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Maul Saitenbefestigung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterständig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das unterständige Maul mit Zähnen erinnert vage an das Profil von Haifischen.
Die Zeit, 07.09.1990, Nr. 37
Der zweite deutsche Name der Zwiebelpflanze, nämlich Frühlingsknotenblume, bezieht sich auf den knotenartigen unterständigen Fruchtknoten.
Der Tagesspiegel, 20.03.2004
Die unterständig befestigten, heute durch seitliche Schneckenschrauben gestimmten Drahtsaiten sind meist gedoppelt und werden mit einem Plektrum (»Penna«) angerissen.
Reinhard, Kurt: Mandoline. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 38166
Jeder Blütenstand enthält nur zwei Blüten mit rötlichen oder gelblichen Narben und unterständigem Fruchtknoten.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 379
Der Kampfraum Brest liegt, nachdem der erste feindliche Großangriff gescheitert ist, unterständigem schwerem feindliehem Beschuß.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Zitationshilfe
„unterständig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unterständig>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterständer
Unterstand
Unterstadt
Unterstaatssekretär
Unterspülung
unterstandslos
Unterstandslose
unterstehen
unterstellen
Unterstellmöglichkeit