unterm

GrammatikPräposition
Worttrennungun-term
formal verwandt mitunter1
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich
siehe auch unter1 (Lesart I 1 a. 3 a. II 1. 3 a)
Beispiele:
unterm Dach
unterm Tisch liegt ein Stück Papier
die Anekdote steht unterm Strich (= im Unterhaltungsteil der Zeitung)
die Leistung liegt weit unterm Durchschnitt

Thesaurus

Synonymgruppe
unter dem  ●  unterm  ugs.
Zitationshilfe
„unterm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unterm>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterlippe
unterliegen
Unterlid
Unterleutnant
Unterleibsschmerz
untermalen
Untermalung
Untermann
Untermarkt
Untermaß