unterhaken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungun-ter-ha-ken
Wortzerlegungunter-haken
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich jmdn. unterhakenseinen Arm unter jmds. Arm schieben
Beispiel:
er hakte seine Freundin unter
sich, einander unterhaken
Beispiele:
die Schwestern hakten einander unter
untergehakt gehen, stehen
Da standen, untergehakt (= Arm in Arm) und mit roten Köpfen, die Mädchen im Halbkreis [NollHolt2,23]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arm Schwester fest haken schunkeln tanzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterhaken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und als die beiden alten Damen schließlich ihren Platz am Fenster räumten, da hakten sie sich unter.
Die Zeit, 05.04.1985, Nr. 15
Zwei Feuerwehrleute haben eine ältere Dame untergehakt, bringen sie ins Freie.
Bild, 28.08.2000
Auf sehr engen belebten Straßen geht man überhaupt nicht untergehakt, auch nicht auf Treppen.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 307
Sie hakte sich bei ihm unter und versuchte, ihren Schritt seinem anzupassen.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 225
Sie hakte sich bei ihm unter, zog ihn vom Abfalleimer weg.
Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 53
Zitationshilfe
„unterhaken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unterhaken>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unterhaben
Unterhaar
Untergruppe
Untergrundwirtschaft
Untergrundtätigkeit
unterhalb
Unterhalt
unterhalten
Unterhalter
unterhaltlich