unterfertigen

GrammatikVerb · unterfertigte, hat unterfertigt
Worttrennungun-ter-fer-ti-gen (computergeneriert)
Wortzerlegungunter-fertigen
Wortbildung mit ›unterfertigen‹ als Erstglied: ↗Unterfertiger · ↗Unterfertigung
eWDG, 1976

Bedeutung

veraltend, papierdeutsch ein (dienstliches) Schriftstück unterzeichnen
siehe auch Unterfertigte
Beispiele:
ein Protokoll, einen Vertrag unterfertigen
Als erste Handlung der Gesellschaft wurden zwei Kontrakte unterfertigt [BrechtDreigroschenroman188]
im Part. Prät.
Beispiel:
Die unterfertigten Akademien (= die Akademien, die hier unterzeichnet haben) richten ... an alle Besitzer von Briefen von oder an Alexander von Humboldt die herzliche Bitte, die geplante Briefausgabe zu unterstützen [Dt. Literaturzeitg.1960]

Thesaurus

Synonymgruppe
abzeichnen · ↗signieren · ↗unterzeichnen  ●  ↗unterschreiben  Hauptform · seinen 'Kaiser Wilhelm' daruntersetzen  ugs., scherzhaft, Redensart · unterfertigen  geh., Amtsdeutsch, veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abkommen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterfertigen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Herr fuhr zuerst nach S., unterfertigte dort sein Testament bei dem Notar.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1926
Der Antrag auf Zulassung eines Volksbegehrens muß von mindestens 30000 Personen unterfertigt sein.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]
Der Wachthabende unterfertigte den Ablieferungsschein und die Schutzleute zogen sich zurück.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8775
Nach den Juliereignissen 1934 haben England, Frankreich und Italien in Stresa eine Dreimächteerklärung unterfertigt, betreffend die Erhaltung der österreichischen Unabhängigkeit.
o. A.: Einhundertvierundfünfzigster Tag. Donnerstag, 13. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23960
Hier möchte ich nur aufmerksam machen, daß diese Bekanntmachung über Befehl des Wehrmachtbefehlshabers General Christiansen erfolgt und vom Höheren SS- und Polizeiführer Rauter unterfertigt ist.
o. A.: Einhundertsiebzigster Tag. Mittwoch, 3. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12426
Zitationshilfe
„unterfertigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unterfertigen>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterfeldwebel
unterfassen
Unterfangung
Unterfangen
Unterfamilie
Unterfertiger
Unterfertigte
Unterfertigung
Unterfeuerung
unterfinanziert