unterbuttern

Worttrennungun-ter-but-tern (computergeneriert)
Wortzerlegungunter-buttern
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
jmds. Eigenständigkeit unterdrücken, nicht zur Geltung kommen lassen
2.
zusätzlich verbrauchen

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
kleinhalten · ↗knebeln · ↗knuten · ↗unterdrücken · ↗unterjochen · ↗versklaven  ●  ↗opprimieren  geh., veraltet, lat. · unterbuttern  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

buttern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unterbuttern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer beim Sex unten liegt, lässt sich auch sonst unterbuttern.
Die Zeit, 03.08.2009, Nr. 31
Reichte das alles schon aus, um sie auch literarisch unterzubuttern?
konkret, 1997
Allerdings haben sie sich bislang nicht einfach so unterbuttern lassen.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.1995
Sie lassen sich nicht unterbuttern, versuchen aber auch nicht, andere zu dominieren.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 46
Sie zieht dich über den Tisch, buttert dich unter, tritt deine Würde mit Füßen, aber du liebst sie.
Rothmann, Ralf: Stier, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1991 [1991], S. 283
Zitationshilfe
„unterbuttern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unterbuttern>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterbruch
Unterbringungsmöglichkeit
Unterbringungsbefehl
Unterbringung
unterbringen
unterchlorig
Unterdach
Unterdeck
Unterdeckung
unterdes