unmännlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-männ-lich (computergeneriert)
Wortbildung mit ›unmännlich‹ als Erstglied: ↗Unmännlichkeit
eWDG, 1976

Bedeutung

einem Mann nicht gemäß, ohne Männlichkeit
Beispiele:
unmännliche Eigenschaften
sein unmännliches Verhalten, Auftreten
er sieht unmännlich aus, wirkt unmännlich
er wollte vor ihr nicht unmännlich erscheinen
Wolzow verabscheute Mädchen und fand Liebe unmännlich [NollHolt1,21]

Thesaurus

Synonymgruppe
mit abgespreiztem kleinen Finger · unmännlich · ↗weibisch · ↗weichlich  ●  kein echter Kerl  ugs. · keinen Mumm in den Knochen haben  ugs. · ↗tuntenhaft  ugs. · ↗tuntig  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„unmännlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unmännlich>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unmanierlich
unlustig
Unlustgefühl
Unlustempfindung
Unlust
Unmännlichkeit
unmarkiert
unmarxistisch
Unmaß
Unmasse