unkomfortabel

GrammatikAdjektiv
Worttrennungun-kom-for-ta-bel
Wortzerlegungun-komfortabel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fahrwerk Federung Lage Situation aber eher höchst keinesfalls keineswegs straff ziemlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unkomfortabel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da Sox rein kommandozeilenorientiert arbeitet, ist es ebenso flexibel wie unkomfortabel.
C't, 1998, Nr. 14
Sie ist so straff, wie man dies von amerikanischen Autos bisher nicht kannte, aber keineswegs unkomfortabel.
Süddeutsche Zeitung, 10.09.1994
Via Funk zu surfen ist, zurzeit jedenfalls, noch unkomfortabel und teuer.
Die Zeit, 23.02.2006, Nr. 09
Der Stilo ist straff, keinesfalls unkomfortabel, während der Golf härter abgestimmt sein könnte.
Bild, 21.03.2003
In diese unkomfortable Position hat sich die Öko-Partei selbst manövriert.
Die Welt, 10.07.2001
Zitationshilfe
„unkomfortabel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unkomfortabel>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unkollegialität
unkollegial
Unklugheit
unklug
unkleidsam
unkomisch
unkommentiert
unkompliziert
unkonkret
unkontrollierbar