unheilvoll

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-heil-voll (computergeneriert)
WortzerlegungUnheil-voll
eWDG, 1976

Bedeutung

gehoben unheilbringend, gefährlich, Schlimmes verheißend
Beispiele:
eine unheilvolle Entwicklung
eine unheilvolle Stimmung, Atmosphäre, Situation
ein unheilvolles Schweigen
eine unheilvolle Botschaft, Nachricht
ein unheilvoller Blick

Thesaurus

Synonymgruppe
böse · ↗finster · ↗sinister · unheilvoll
Synonymgruppe
beklemmend · ↗schädlich · ↗ungut · unheilvoll
Synonymgruppe
(düster) dräuend (pseudoliterarisch) · ↗bedrohlich · beklemmend · ↗beunruhigend · drohend · ↗düster · ↗finster · nichts Gutes ahnen lassen(d) · ↗unheildrohend · ↗unheilschwanger · unheilvoll · ↗unheimlich  ●  creepy  engl.
Assoziationen
Synonymgruppe
gefahrvoll · ↗gefährlich · unheilvoll · ↗verderblich  ●  ↗perniziös  fachspr., medizinisch
Assoziationen
Synonymgruppe
Unheil bringend · ↗Verderben bringend · ↗fatal · ↗todbringend · ↗unheilbringend · unheilvoll · ↗verhängnisvoll
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ahnung Allianz Einfluß Folgen Gemisch Gesamtsituation Geschehnis Kettenreaktion Kombination Konstellation Kreislauf Liaison Prophezeiung Spirale Symbiose Treiben Verflechtung Verkettung Verknüpfung Verquickung Verstrickung Vorzeichen Wechselspiel Wirken Zersplitterung Zirkel Zusammenspiel dräuend dröhnen raunen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unheilvoll‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stattdessen kam es zu dem unheilvollen Deal mit dem "Exklusiv Interview".
Der Tagesspiegel, 09.04.2001
Aber vielleicht ist dies gegenwärtig der einzige Weg, sich aus der unheilvollen Abhängigkeit vom Fernsehen zu lösen.
Süddeutsche Zeitung, 17.09.1998
Die gläsernen Augen waren seit diesem Tag das unheilvollste Zeichen des Todes für mich.
Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 47
Es sind die unheilvollsten Liaisons - anfänglich elementar, später irgendwie peinlich.
Reznicek, Paula von u. Reznicek, Burghard von: Der vollendete Adam. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 17076
Die Fähigkeit zum kalten, skrupellosen und erfolgreichen Töten allein reicht für den unheilvollen Job des Killers längst nicht aus.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1985, Nr. 7
Zitationshilfe
„unheilvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unheilvoll>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unheilverkündend
unheilverheißend
unheilsschwanger
unheilschwanger
Unheilsbrief
unheimisch
unheimlich
Unheimlichkeit
unheizbar
unheldisch