ungewichtet

GrammatikAdjektiv
Worttrennungun-ge-wich-tet (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der 109 Punkte umfassende Maßnahmenkatalog der Regierung enthalte ungewichtet Nebensächlichkeiten wie einzelne Broschüren und weitreichende Projekte wie die Bahnreform.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.1995
Die auf der Seite der klagenden Abgeordneten stehenden vier Richter kritisierten, dass durch die Offenlegung ungewichteter Bruttoeinkünfte eine "publizistische Prangerwirkung" für die Abgeordneten entstehen könne.
Die Zeit, 07.07.2007 (online)
Zunächst muss man zwischen gewichteten und ungewichteten, zwischen Preis- und Performance-Indizes unterscheiden.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.2001
Zitationshilfe
„ungewichtet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ungewichtet>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ungeweiht
ungewaschen
Ungewandtheit
ungewandt
Ungeübtheit
ungewiß
Ungewissheit
Ungewitter
ungewöhnlich
Ungewöhnlichkeit