unerschwinglich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-er-schwing-lich
eWDG, 1976

Bedeutung

für jmdn. im Preis zu teuer, sodass er es sich nicht leisten kann
Beispiele:
das Auto, Grundstück ist für uns unerschwinglich
etw. ist unerschwinglich teuer
daß die Pacht unerschwinglich war [BrechtRundköpfe4]
Nirgends war Korn zu haben, oder zu unerschwinglichen Preisen [KlabundBracke137]

Thesaurus

Synonymgruppe
außerhalb der finanziellen Möglichkeiten · nicht zu finanzieren · unerschwinglich  ●  ↗unbezahlbar  Hauptform
Assoziationen
  • (viel Geld) verschlingen  variabel · ein Vermögen kosten  übertreibend, fig. · sehr teuer  Hauptform · (ein) Schweinegeld kosten  ugs. · (einen) irren Haufen Geld kosten  ugs. · ↗sauteuer  ugs.
  • (sehr) wertvoll · ↗unschätzbar · von unschätzbarem Wert  ●  Gold wert sein  fig. · nicht mit Geld aufzuwiegen  fig. · nicht mit Geld zu bezahlen  fig. · nicht mit Gold aufzuwiegen  fig. · ↗unbezahlbar  Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betrag Eintrittspreis Gebühr Grundstückspreis Gut Höhe Luxus Luxusgut Medikament Miete Preis Summe Traum Urlaub Vergnügen bald beinahe ebenso eigentlich fast gar geradezu keineswegs leider meist nahezu oft schier sonst teuer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›unerschwinglich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Euro kalkuliert ist es zwar nicht billig, aber auch nicht unerschwinglich.
Der Tagesspiegel, 19.03.2004
Jetzt seien die Preise unerschwinglich geworden und die Zuteilung nicht mehr möglich.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Es sind also keine unerschwinglichen Ausgaben, durch die man erreichen kann, auch bei der gröberen Hausarbeit immer nett auszusehen.
Bundesverband d.dt. Standesbeamten e.V. (Hg.), Hausbuch für die deutsche Familie, Frankfurt a. M.: Verl. f. Standesamtwesen 1956, S. 128
Es war auch für mich an Brandenburg gedacht, aber die Kosten waren unerschwinglich.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 7536
Die Verkäuferin zeigte mir mancherlei vor, aber immer waren die Preise unerschwinglich.
Deussen, Paul: Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 22707
Zitationshilfe
„unerschwinglich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/unerschwinglich>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unerschüttert
Unerschütterlichkeit
unerschütterlich
Unerschrockenheit
unerschrocken
unersetzbar
Unersetzbarkeit
unersetzlich
Unersetzlichkeit
unersprießlich