undurchschaubar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungun-durch-schau-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungun-durchschaubar
Wortbildung mit ›undurchschaubar‹ als Erstglied: ↗Undurchschaubarkeit
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
in seinem Wesen, in seinen Zusammenhängen nicht klar zu erkennen
Beispiele:
undurchschaubare Zusammenhänge, Ursachen
jmds. undurchschaubare Absichten, Pläne
2.
sehr verschlossen, nicht zu durchschauen
Beispiele:
jmd. ist, bleibt undurchschaubar
ein undurchschaubarer Mensch, ein undurchschaubares Verhalten

Thesaurus

Synonymgruppe
nicht zu durchblicken · ↗undurchdringlich · undurchschaubar · ↗unergründlich
Assoziationen
Antonyme
  • undurchschaubar
Synonymgruppe
suspekt · undurchschaubar · ↗undurchsichtig · ↗verdächtig · ↗zweifelhaft · ↗zwielichtig  ●  ↗krumm  ugs., fig. · mit Vorsicht zu genießen  ugs. · nicht ganz astrein  ugs. · nicht ganz lupenrein  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
intransparent · nicht durchschaubar · nicht zu durchschauen · undurchschaubar · ↗undurchsichtig
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beziehungsgeflecht Bürokratie Dickicht Dschungel Firmengeflecht Geflecht Gemengelage Gestrüpp Gewirr Knäuel Komplexität Konglomerat Kungelei Labyrinth Lügengebäude Machenschaft Paragraphendschungel Regelwerk Steuerrecht Steuersystem Tarifdschungel Tarifsystem Verflechtung Wirrwarr komplex kompliziert schier unberechenbar ungerecht vollends

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›undurchschaubar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit er beide Funktionen hat, ist seine Politik phasenweise recht undurchschaubar geworden.
Die Zeit, 26.12.2011 (online)
Die Frauen in der Literatur bleiben undurchschaubar, die Männer verdächtig.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.1997
Viele Jugendliche überfällt angesichts dieses undurchschaubaren Krieges eine tiefe Sehnsucht nach erfahrbarer Wirklichkeit.
Der Spiegel, 04.02.1991
Das ließ sich nur als die undurchschaubare unberechenbare Folgerichtigkeit von Wahnsinn darstellen.
Born, Nicolas: Die Fälschung, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1980 [1979], S. 278
Aus der Perspektive des Kindes sind die Eltern rätselhaft und undurchschaubar.
Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 35
Zitationshilfe
„undurchschaubar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/undurchschaubar>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Undurchlässigkeit
undurchlässig
Undurchführbarkeit
undurchführbar
Undurchdringlichkeit
Undurchschaubarkeit
undurchschaut
undurchsichtig
Undurchsichtigkeit
uneben