umweltpolitisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungum-welt-po-li-tisch
WortzerlegungUmweltpolitisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitskreis Aspekt Belang Bremser Erwägung Fraktionssprecher Gesichtspunkt Großtat Herausforderung Instrumentarium Leitantrag Lenkungseffekt Lenkungswirkung Musterknabe Profil Rückschritt Sachverstand Schwerpunktprogramm Sprecher Sprecherin Steinzeit Sündenfall Vorreiter Vorreiterrolle Zielen Zielsetzung motiviert sozialpolitisch verkehrspolitisch volkswirtschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umweltpolitisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber sonst bin ich sehr pessimistisch, vor allem aufgrund der umweltpolitischen Erfahrung mit den Spielen.
Die Zeit, 01.09.2008, Nr. 35
Umweltpolitische Ziele lassen sich sehr gut mit anderen staatlichen Zielen vereinbaren.
Der Tagesspiegel, 12.08.1999
Die bereits bekannten Ökosteuerkonzepte orientierten sich weniger an umweltpolitischen als vielmehr an fiskalischen Zielen.
Süddeutsche Zeitung, 27.07.1995
Vielmehr solle Österreich gemeinsam mit den umweltpolitisch fortschrittlichen Ländern innerhalb der Gemeinschaft in Richtung einer grenz-überschreitend wirksamen und intensivierten Umweltschutzpolitik tätig werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]
Ob die gemeinschaftliche Autonutzung, umweltpolitisch gesehen, ein großer Erfolg wird, bleibt indes abzuwarten.
Der Spiegel, 05.11.1990
Zitationshilfe
„umweltpolitisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/umweltpolitisch>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umweltpolitiker
Umweltpolitik
Umweltplanung
Umweltplakette
Umweltpartei
Umweltprämie
Umweltpreis
Umweltproblem
Umweltproblematik
Umweltprogramm