umsehen

GrammatikVerb · reflexivsieht sich um, sah sich um, hat sich umgesehen
Aussprache
Worttrennungum-se-hen
Wortzerlegungum-sehen
Wortbildung mit ›umsehen‹ als Grundform: ↗Umsehen · ↗Umsicht
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
nach allen Seiten, ringsumher sehen
Beispiele:
sie sah sich neugierig, verwundert im Zimmer um
du darfst dich bei mir nicht umsehen, es ist noch nicht aufgeräumt
Gustav sah sich fragend im Kreise um [PolenzBüttnerbauer1,260]
bildlich
Beispiel:
er hat sich in der Welt, überall umgesehen (= ist viel gereist, hat viel kennengelernt)
2.
sich nach jmdm., etw. umsehennach jmdm., einer Sache zurücksehen
Beispiele:
sie hat sich mehrmals (nach ihm) umgesehen
er ... ritt, ohne sich nach den Leuten umzusehen, davon [StormSchimmelr.7,234]
umgangssprachlich, spöttisch, übertragen
Beispiel:
du wirst dich noch umsehen! (= du wirst dich noch wundern, du wirst schon noch sehen, was dabei herauskommt!)
3.
sich nach jmdm., einer Sache umsehenauf der Suche nach jmdm., einer Sache sein, sich um jmdn., etw. bemühen
Beispiele:
sich nach einer Stelle, einem Beruf, nach Arbeit umsehen
sie hat sich nach einem Urlaubsplatz, passenden Geschenk für ihn umgesehen
der Chef sah sich nach einer neuen Sekretärin um
Der Konsul empfand das dringendste Bedürfnis, sich nochmals ... nach den Damen umzusehen (= sich um sie zu kümmern) [Th. MannBuddenbrooks1,340]

Thesaurus

Synonymgruppe
umblicken · ↗umschauen · umsehen  ●  ↗umgucken  ugs.
Synonymgruppe
(sich viel) umsehen · ↗(viel) herumkommen · ↗(viel) kennenlernen · (viel) sehen (von)  ●  ↗(sich) viel(es) ansehen  ugs.
Synonymgruppe
(sich) anschauen · ↗(sich) ansehen · (sich) umschauen bei · (sich) umsehen · ↗sichten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alternative Betätigungsfeld Bleibe Einnahmequelle Ersatz Job Lieferant Partner Transfermarkt Zimmer anderswo anderweitig beizeiten erschrocken erstaunt gründlich hilfesuchend mal neugierig rechtzeitig sehen suchend umhören unwillkürlich verstohlen verwundert vorsichtig woanders Übernahmekandidat ängstlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›umsehen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade hatte er sich nach einem freien Platz für sie umgesehen.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 172
Ich sah mich um, aber da war nichts, um mich unterzustellen.
Die Welt, 29.03.2003
Eigentlich hatte er gar nicht geplant, sich hier ernsthaft nach einem Job umzusehen.
Der Tagesspiegel, 19.05.2000
Ich sehe mich gar nicht mehr um, ich schaue nur noch gerade aus.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 04.06.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Und sobald Ihr Zweck erreicht war, haben Sie sich sofort nach einem neuen Opfer umgesehen.
Friedländer, Hugo: Massenmörder Hugo Schenk und Genossen vor einem Wiener Ausnahmegerichtshof. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 3458
Zitationshilfe
„umsehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/umsehen>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umseglung
Umsegelung
umsegeln
Umschwung
umschwirren
umsein
Umseite
umseitig
umseits
umsetzbar