uff

GrammatikAusruf
Aussprache
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich drückt Erleichterung nach einer überstandenen Anstrengung aus
Beispiele:
mit einem lauten »Uff!« ließ sie sich auf die Bank fallen
»uff, war das eine Anstrengung!«, sagte sie
»uff, das hätten wir geschafft!«

Thesaurus

Synonymgruppe
puh  ugs. · uff  ugs., Hauptform
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die UFF erklärte, die Toten seien führende Mitglieder ihrer Organisation gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 02.08.1994
Bei dem zweiten Mord am Dienstag wurde ein Mann getötet, der Verbindungen zu UDA und UFF gehabt haben soll.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.2000
Die protestantische Terrorgruppe UFF in Nordirland droht mit einem Bruch des Waffenstillstands.
Die Welt, 12.08.2000
Ick muß mich ma bißken mit Adelbertchen bei meine Schwäjern zeijen uff Sommerfrische.
Hauptmann, Gerhart: Die Ratten, Berlin: S. Fischer 1942 [1911], S. 617
Es hat doch Christus selbs der hort Uff erd gemacht ein kurtzes wort Lange bratwürst und senff darzu.
Röhrich, Lutz: Prediger, Predigt. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 8166
Zitationshilfe
„uff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/uff>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Uferzone
Uferweg
Ufervorsprung
Uferstreifen
Uferstraße
UFO
Ufologie
ugrisch
uh
Uhr