teutonisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungteu-to-nisch (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
deutsch · ↗germanisch · teutonisch
Assoziationen
  • Germania  ●  ↗Deutschland  Hauptform · Land der Richter und Henker  sarkastisch · Teutonia  lat. · Teutschland  veraltet · ↗Kartoffelland  ugs., ironisch · Land der Dichter und Denker  ugs. · Piefkei  ugs., österr. · Schland  ugs., Verballhornung · Tschland  ugs., Verballhornung · deutsche Lande  fachspr., Jargon, werbesprachlich · grosser Kanton  ugs., schweiz.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arroganz Drang Effizienz Ernst Furor Gründlichkeit Hang Horde Humor Perfektion Ritter Schwere Strenge Tiefsinn Tourist Tugend Ursprung Variante Wucht typisch Überheblichkeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›teutonisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anders als in Köln ist ein teutonisches Übergewicht nirgendwo zu spüren.
Süddeutsche Zeitung, 16.06.1997
Statt dessen habe man "teutonisch genau" auf die Verwirklichung der Bestimmungen geachtet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
Diesen Anhängern galt meine Mutter als nicht genügend echt teutonisch.
Wagner, Siegfried: Erinnerungen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1923], S. 21669
Sie setzen aber doch vor allem auf die teutonische Kampfkraft.
Der Spiegel, 14.10.1991
Küche, Kinder, Kirche, verächtlich zitiert sie nebenbei den teutonischen Stabreim.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 443
Zitationshilfe
„teutonisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/teutonisch>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teutonin
Teutonengrill
Teutone
Teuro
teuflisch
Teutonismus
Tex
Tex-Mex
Texasfieber
Texmex