temperaturempfindlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungtem-pe-ra-tur-emp-find-lich
WortzerlegungTemperaturempfindlich
eWDG, 1976

Bedeutung

empfindlich gegen Temperatureinflüsse
Beispiel:
eine temperaturempfindliche Pflanze

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings sind sie bisher wenig beständig, sehr temperaturempfindlich sowie teuer.
Süddeutsche Zeitung, 30.06.1998
Das Unternehmen entwickelt neuartige Logistik-Komponenten für den Transport von temperaturempfindlichen Gütern.
Die Welt, 03.10.1999
Die für Menschen ungefährlichen Hundshaie seien nur etwas temperaturempfindlich, aber ansonsten problemlos zu halten.
Der Tagesspiegel, 05.02.2004
Jedoch sind hier vor allem bei temperaturempfindlichen Formmassen Grenzen gesetzt.
Menges, Georg u. Mohren, Paul: Anleitung für den Bau von Spritzgießwerkzeugen, München: Hanser 1974, S. 77
Die sind mittlerweile nicht nur billiger, langlebiger, leichter und weniger temperaturempfindlich als ihre Konkurrenten, die Lithium-Ionen-Akkus.
Die Zeit, 22.10.2012, Nr. 42
Zitationshilfe
„temperaturempfindlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/temperaturempfindlich>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Temperatureinfluss
Temperaturdurchschnitt
Temperaturdifferenz
Temperaturbeständigkeit
temperaturbeständig
Temperaturerhöhung
Temperaturerniedrigung
temperaturfest
Temperaturgefälle
Temperaturkoeffizient