taunass

GrammatikAdjektiv
Worttrennungtau-nass (computergeneriert)
Ungültige Schreibungtaunaß
Rechtschreibregeln§ 2
eWDG, 1976

Bedeutung

nass vom Tau
Beispiele:
taunasse Rasenflächen, Bäume
die Beete funkeln taunass

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gras Wiese

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›taunass‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann setzten wir uns auf eine taunasse Wiese hinter einen Baum.
Hasler, Ulrich E.: Eubiotik, Heidelberg: Haug 1967, S. 35
Hüpfen die Kinder in ihren Daunenschlafsäcken durch die taunasse Wiese?
Die Zeit, 24.06.2012, Nr. 25
Stakst barfuß über die taunasse Wiese, gefolgt von den frühaktiven Gästen des Vier-Sterne-Klosters.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2004
Während sich langsam die Sonne über den Horizont schiebt, kriechen die ersten verknitterten Gestalten aus den taunassen Zelten.
Süddeutsche Zeitung, 31.05.2002
Der Einsiedler nimmt Wassereimer und Handtuch und geht barfuß durchs taunasse Gras zum Bach.
Der Tagesspiegel, 05.04.1997
Zitationshilfe
„taunass“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/taunass>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
taumlig
taumeln
Taumellolch
Taumelkäfer
taumelig
Tauon
taupe
Tauperle
Taupunkt
Taurobolium