suizidär

Worttrennungsu-izi-där · sui-zi-där (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich, fachsprachlich suizidal

Thesaurus

Synonymgruppe
lebensüberdrüssig · ↗selbstmordgefährdet  ●  suizidgefährdet  Hauptform · ↗lebensmüde  ugs. · ↗suizidal  fachspr. · ↗suizidal (med.)  fachspr. · suizidär  fachspr. · todessehnsüchtig  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jedenfalls aber sind die Ziele der neuen Generation nicht kurzfristige Strategien suizidärer Draufgänger.
Die Welt, 31.10.2005
Man kann auf Veränderungsdruck mit suizidären Anwandlungen reagieren, oder man reagiert mit Veränderung.
Die Zeit, 29.11.2012, Nr. 48
Zudem sei zu prüfen, ob damals die "Schwelle der Befürwortung" der suizidären Tat "überschritten" worden ist.
Die Welt, 05.08.2003
Dr. Uli Otto, ein schwedischer Experte, meint, die Industrialisierung sei „suizidär“.
Die Zeit, 21.09.1979, Nr. 39
Der suizidäre Norden scheint entschlossen, seinen und Südkoreas Untergang im Atompilz im Kalkül zu haben.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.2003
Zitationshilfe
„suizidär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/suizidär>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Suizidant
Suizidalität
suizidal
Suizid
Suitier
Suizident
Suizidgedanke
Suizidgefahr
Suizidgefährdung
Suizidologie