strapazieren

GrammatikVerb · strapazierte, hat strapaziert
Aussprache
Worttrennungstra-pa-zie-ren (computergeneriert)
HerkunftItalienisch
Wortbildung mit ›strapazieren‹ als Erstglied: ↗Strapazierung · ↗strapazierbar · ↗strapazierfähig
 ·  mit ›strapazieren‹ als Letztglied: ↗abstrapazieren · ↗überstrapazieren
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
etw. stark beanspruchen
Beispiele:
den Anzug, Schuhe strapazieren
das Material des Fahrzeugs durch unvernünftige Fahrweise strapazieren
durch die tägliche Rasur wird die Haut strapaziert
bildlich
Beispiele:
jmds. Geduld strapazieren (= jmds. Geduld auf eine harte Probe stellen)
umgangssprachlich jmds. Geduld arg strapazieren (= jmds. Geduld auf eine harte Probe stellen)
übertragen einen Ausdruck strapaziereneinen Ausdruck zu oft verwenden
Beispiele:
strapazierte Phrasen, Redensarten, Begriffe
diese Ausrede ist schon ziemlich strapaziert worden
einen Schlager, ein Lied strapazieren (= immer wieder singen, spielen)
2.
jmdn., etw., sich sehr anstrengen
Beispiele:
die beschwerliche Reise hat ihn strapaziert
er hat uns mit seinem endlosen Bericht sehr strapaziert
er strapaziert sich (zu sehr)
er sieht recht strapaziert (= mitgenommen) aus
die Nerven strapazieren
grelles Licht strapaziert die Augen
umgangssprachlich der Komiker strapaziert die Lachmuskeln (= bringt das Publikum oft zum Lachen)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Strapaze · strapazieren · strapaziös
Strapaze f. ‘große Anstrengung’, entlehnt (17. Jh.) aus ital. strapazzo m. ‘Abarbeitung, Quälerei, schlechte Behandlung’, zu ital. strapazzare ‘mißhandeln, schlecht behandeln, pfuschen’, dessen Herleitung unsicher ist. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann man in dem ital. Verb eine Bildung mit steigerndem ital. stra- ‘überaus, äußerst’ (lat. extrā ‘außerhalb’) zum Präsensstamm des Verbs lat. patī ‘(er)dulden, sich gefallen lassen, hinnehmen, (er)leiden’ sehen. Im Dt. ist Strapatz, dem Ital. folgend, zunächst Mask., seit dem 18. Jh., vielleicht unter Einfluß von Anstrengung, Mühe, Qual, gilt fem. Genus. strapazieren Vb. ‘sehr beanspruchen’, (reflexiv) ‘sehr anstrengen, sich abarbeiten’ (17. Jh.), ital. strapazzare. strapaziös Adj. ‘sehr anstrengend’ (19. Jh.), französierende Bildung zu Strapaze, wohl nach gleichbed. ital. strapazzoso.

Thesaurus

Synonymgruppe
aufbürden · ↗auferlegen · ↗aufladen · ↗auflasten · ↗aufoktroyieren · ↗beladen · ↗belasten (mit) · ↗bepacken · ↗beschweren · strapazieren  ●  ↗oktroyieren  geh. · ↗schlauchen (mit)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
strapazieren · ↗überanstrengen
Synonymgruppe
abhetzen · ↗aufreiben · ↗brechen · ↗enervieren · ↗entkräften · ↗entnerven · ↗ermatten · ↗ermüden · ↗heimsuchen · mürbe hauen · mürbe klopfen · mürbe kriegen · mürbe machen · strapazieren · ↗zermürben  ●  ↗kleinkriegen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufnahmefähigkeit Belastbarkeit Budget Finanzen Gebühr Geduld Geldbeutel Gelenk Gutgläubigkeit Kupplung Lachmuskel Langmut Leidensfähigkeit Nerv Nerve Nerven Nervenkostüm Sehne Sehnerv Stimmband Trommelfell Vorstellungskraft Vorstellungsvermögen Zwerchfell allzusehr arg unnötig Äußerste Überdruß übermäßig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›strapazieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das macht den Reiz des Buches aus, strapaziert es aber gewaltig.
Die Zeit, 12.01.2006, Nr. 03
Ich für mich sehe keinen Sinn darin, sich dermaßen überregional zu strapazieren, dafür sind wir zu klein.
konkret, 1994
Auf jeden Fall waren die Nerven der Prozeßbeteiligten erneut aufs Äußerste strapaziert.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 67
An den Sonntagen strapazieren wir uns schlimmer als an den Arbeitstagen.
Riemkasten, Felix: Yoga für Sie, Gelnhausen: Schwab 1966 [1953], S. 149
Die Leute sind strapaziert, überfüttert von Informationen, somit im Alltag überfordert.
Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 197
Zitationshilfe
„strapazieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/strapazieren>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
strapazierbar
strapazenreich
Strapaze
Stranze
Strangurie
strapazierfähig
Strapazierfähigkeit
Strapazierung
strapaziös
Straps