stinknormal

Aussprache
Worttrennungstink-nor-mal
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

salopp, emotional einer Norm völlig entsprechend und daher unauffällig

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
08/15 · Allerwelts... · Alltags... · ↗Durchschnitt · ↗Mittelmaß · Null Acht Fünfzehn · ↗Standard · ↗allgemein · ↗alltäglich · ↗banal · ↗billig · ↗durchschnittlich · ↗einfach · ↗gemein · ↗gewöhnlich · gibt's im Überfluss · ↗mittelmäßig · nichts Besonderes · normal · ↗nullachtfünfzehn · ↗ordinär · ↗profan · ↗schlicht · ↗schnöde · ↗seriell · überall vorhanden  ●  ↗Dutzendware  abwertend, fig. · ↗Hausmannskost  fig. · ↗handelsüblich  fig. · von der Stange  fig. · Plain Vanilla  fachspr., Jargon · ↗mittelprächtig  ugs. · stinknormal  ugs.
Assoziationen
  • Billig... · ↗anspruchslos · auf Wühltischniveau · einfachster Machart · für den Massengeschmack · ↗niveaulos · ohne Anspruch · ohne Niveau · ohne geistigen Nährwert  ●  ↗Massenware  fig.
  • banal · ↗oberflächlich · ↗trivial
  • (ganz) anständig · ↗annehmbar · ausreichend · ↗brauchbar · guter Durchschnitt · ↗hinreichend · reicht (aus)  ●  (da) gibt's nichts zu meckern  ugs. · (da) kann man nicht meckern  ugs. · (da) kann man nichts sagen  ugs. · ↗(ganz) akzeptabel  ugs. · (ist) auch schön!  ugs., ironisierend · ganz ordentlich  ugs. · gut und schön (aber)  ugs. · kann angehen  ugs. · kann sich sehen lassen  ugs. · keine Offenbarung (aber ...)  ugs. · könnte schlimmer sein  ugs., ironisch · leidlich gelungen  geh. · nicht schlecht  ugs. · nicht übel  ugs. · passt schon  ugs., süddt. · schon in Ordnung  ugs. · schon okay  ugs. · schön und gut (aber)  ugs.
  • Trampelpfade (des Althergebrachten, bereits Bekannten o.ä.)  fig. · eingefahrene Bahnen  fig. · eingefahrene Gleise  fig.
  • (ganz) nett (soweit) · ↗gefällig (Film, Inszenierung) · ↗glatt · ↗mittelmäßig · ohne Ecken und Kanten · ohne weitergehenden Anspruch  ●  soweit okay  ugs.
Antonyme

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alltag Partei Typ

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›stinknormal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeder ist ein Star in seiner Disziplin, aber dadurch ist im Dorf jeder stinknormal.
Die Zeit, 22.10.2008, Nr. 32
Aber es muss ein stinknormales Hotel sein, wo die Spieler wirklich auf alles verzichten müssen.
Bild, 30.03.2004
Die Wende sei ein "normaler Wechsel" in einem "stinknormalen Land" gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 03.02.2001
Schuld war nicht die linke und also unzuverlässige Redaktion, sondern die stinknormal bürgerliche Druckerei.
konkret, 1997
Sie erwarten, den Mann ihres Lebens in ihrem stinknormalen Umfeld zu treffen.
Salbader, 1999, Nr. 24
Zitationshilfe
„stinknormal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/stinknormal>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stinknase
Stinkmorchel
Stinkmolch
Stinkmarder
Stinklaune
Stinkpeter
stinkreaktionär
stinkreich
stinksauer
Stinkstiefel