stilbildend

GrammatikAdjektiv
Worttrennungstil-bil-dend
WortzerlegungStilbildend
Rechtschreibregeln§ 36 (1.1)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zur Ausprägung eines neuen Stils führend, beitragend

Thesaurus

Synonymgruppe
bahnbrechend · ↗epochal · ↗epochemachend · ↗revolutionär · stilbildend · ↗umwälzend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Choreograph Einfluß Element Fotograf Koch Kraft Regisseur Wirkung durchaus geradezu wirken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›stilbildend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem die Kritische Theorie wirkte für eine ganze Generation stilbildend.
Der Tagesspiegel, 15.06.2001
Dabei ist er einer der größten Künstler unseres Jahrhunderts und stilbildend in seiner Kunst.
Die Zeit, 25.08.1999, Nr. 34
Reger hat stilbildend gewirkt und ist nicht nur ein innerdeutsches Ereignis gewesen.
Wirth, Helmut: Kammermusik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 34460
Stilbildend wirkte seine sehr individuell von Bild zu Bild unterschiedliche Mischung sowohl naturnaher wie idealer Bildelemente.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 8273
In den Bewegungen dieser Zeit werden nach und nach die Höfe zu den eigentlich stilbildenden Zentren des Abendlandes.
Elias, Norbert: Über den Prozeß der Zivilisation - Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen Bd. 2, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1992 [1939], S. 448
Zitationshilfe
„stilbildend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/stilbildend>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stilbetrachtung
Stilbegriff
Stilb
Stilart
Stilanalyse
Stilbildung
Stilblüte
Stilbruch
Stilbühne
Stilduden