staunenerregend

Alternative SchreibungStaunen erregend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungstau-nen-er-re-gend ● Stau-nen er-re-gend (computergeneriert)
WortzerlegungStaunenerregend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1976

Bedeutung

bewunderungswürdig
Beispiele:
eine staunenerregende Leistung
die Geschwindigkeit des neuen Düsenflugzeuges ist staunenerregend

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Salomo hatte Israel die Last der altorientalischen Welt aufgeladen, in der sich hinter staunenerregenden Leistungen stets das unlösbare und meistens verschwiegene soziale Problem verbarg.
Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22005
Als Zeichen der Freundschaft sandte er ihm eine Wasseruhr mit Stundenschlag und ein staunenerregendes Tier.
Die Zeit, 26.09.2011, Nr. 39
Sie bedenkt das Staatsoberhaupt und die Wehrmacht des Großdeutschen Reiches mit staunenerregenden Schimpfworten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1941]
Der Kreuzgang zeigt die staunenerregende Virtuosität der italienischen Bildhauer, keine Säule gleicht der anderen.
Süddeutsche Zeitung, 06.12.1997
Es war staunenerregend.
Schaeffer, Albrecht: Helianth I, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 390
Zitationshilfe
„staunenerregend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/staunenerregend>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staunen erregend
Staunen
Staunässe
Staumelder
Staumauer
staunenswert
Stäupe
stäupen
Staupilot
Stauprognose