spurtschnell

GrammatikAdjektiv
Worttrennungspurt-schnell (computergeneriert)
WortzerlegungSpurtschnell
eWDG, 1976

Bedeutung

Sport besonders schnell beim Spurt
Beispiel:
er hatte keine Chance gegen seinen spurtschnellen Gegner
umgangssprachlich, bildlich
Beispiele:
ein spurtschnelles Auto, ein spurtschneller Wagen
einen anderen Wagen spurtschnell überholen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einer knappen Ehrenrunde mit dem spurtschnellen Witeczek an der Spitze sprangen die Bayern, schwupps, auf das Podium.
Süddeutsche Zeitung, 26.05.1997
Das machte seine spurtschnellen Kritiken derart lesbar.
Die Welt, 23.12.2000
Die Beamten nahmen spurtschnell die Verfolgung auf.
Bild, 31.10.2000
Für die Klasse, meint er, ist der Wagen spurtschnell genug.
Die Zeit, 16.10.1970, Nr. 42
Zitationshilfe
„spurtschnell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/spurtschnell>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spurtprämie
spurten
Spurt
Spurstange
Spürsinn
Spurtschnelligkeit
Spurtsieg
Spurtsieger
spurtstark
Spurtvermögen