spitzzüngig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungspitz-zün-gig
Wortzerlegungspitz-züngig
eWDG, 1976

Bedeutung

anzüglich, leicht boshaft
Beispiele:
ihre spitzzüngige Art gefällt mir gar nicht
spitzzüngig erwidern, antworten

Thesaurus

Synonymgruppe
beißend · beleidigend · ↗bissig · ↗sarkastisch · ↗satirisch · ↗scharfzüngig · schneidend · ↗schnippisch · ↗schwarzhumorig · spitz · spitzzüngig · ↗spöttisch · verletzend · ↗zynisch · ↗ätzend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bemerkung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›spitzzüngig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie galt doch als „spitzzüngig“, hat sie ihn wohl gedemütigt, schließlich dominiert?
Die Zeit, 28.01.1985, Nr. 04
Besser, also kundiger und spitzzüngiger, kriegen wir das nirgendwo geboten.
Die Welt, 24.04.2004
In der sitzt sie seit 1997, und in letzter Zeit ist sie als spitzzüngige Rednerin aufgefallen.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.2002
Gewandt, spitzzüngig, praxisnah - der Mann paßt nicht in die Schablone.
o. A.: Bernhard Korte Der Mathematiker als Weltmann. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Die wie Hund und Katze, spitzzüngig und scharfkrallig, immer wieder aufeinander losgehen und damit in einer allgemeinen Heiratswut, einer groß inszenierten Hochzeitsshow, furchtbar nerven?
Der Tagesspiegel, 17.07.2002
Zitationshilfe
„spitzzüngig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/spitzzüngig>, abgerufen am 25.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
spitzzahnig
spitzwinklig
spitzwinkelig
Spitzwegerich
Spitzturm
SPK
splanchnisch
Splanchnologie
Splattermovie
Spleen