spitz

GrammatikAdjektiv
Wortbildung mit ›spitz‹ als Erstglied: ↗Spitzbart · ↗Spitzbauch · ↗Spitzbein · ↗Spitzbogen · ↗Spitzbube · ↗Spitzdach · ↗Spitzfuß · ↗Spitzglas · ↗Spitzhacke · ↗Spitzkehre · ↗Spitzmaschine · ↗Spitzmaus · ↗Spitzname · ↗Spitzpocke · ↗Spitzwegerich · ↗spitzbogig · ↗spitzfindig · ↗spitzgesichtig · ↗spitzkegelig · ↗spitzkeglig · ↗spitzkriegen · ↗spitzwinkelig · ↗spitzwinklig · ↗spitzzahnig · ↗spitzzüngig
 ·  mit ›spitz‹ als Letztglied: ↗nadelspitz  ·  formal verwandt mit: ↗Dreispitz · ↗Zweispitz
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
immer schmaler (und dünner) werdend und in einem Punkt endend
Beispiele:
ein spitzer Giebel, Turm
der spitze Bogen des Portals
ein spitz zulaufender Kegel
eine spitze Nase
ein Kleid mit einem spitzen Ausschnitt
umgangssprachlich etw. mit spitzen Fingern (= vorsichtig) anfassen
umgangssprachlich spitze Ohren machen (= aufmerksam lauschen)
Mathematik ein spitzer Winkel (= Winkel, der kleiner als ein rechter ist)
mit einer (scharfen) Spitze versehen
Beispiele:
ein spitzer Bleistift, Pfeil, ein spitzes Küchenmesser
eine spitze Nadel
2.
umgangssprachlich schmal, abgezehrt
Beispiele:
als sie aus der Klinik entlassen wurde, sah sie noch recht spitz aus
ihr Gesicht ist spitz geworden
er ist im Gesicht noch immer ziemlich spitz
3.
anzüglich, stichelnd
Beispiele:
spitze Bemerkungen
spitze Reden führen
sie kann im Zorn sehr spitz (= aggressiv und spöttisch) sein, werden
musst du immer gleich so spitz antworten?
gehoben er schreibt eine spitze Feder (= er schreibt kritisch und angriffslustig)
sie hat eine spitze Zunge (= macht gern anzügliche, leicht boshafte Bemerkungen)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

spitz · Spitz1 · Spitz2 · Spitz3 · Spitze · Spitzel · spitzeln · bespitzeln · spitzen · spitzig · Spitzmaus · Spitzname
spitz Adj. ‘schmal zusammenlaufend und in einem scharfen, stechenden Punkt endend’, übertragen ‘schlau, listig, gerissen, anzüglich, verletzend’, ahd. spizzi (9. Jh.), mhd. spiz, spitze und die verwandten unter ↗Spieß (s. d.) angeführten Wortformen stellen sich als Bildungen mit Dentalsuffix zur Wurzel ie. *(s)p(h)ē̌i-, *(s)p(h)ī̌- ‘spitz, spitzes Holzstück’. Spitz1 m. ‘Spitze, spitzer oder spitz zulaufender Gegenstand’, mhd. spiz, spitz, verbreitet bis ins 18. Jh., danach mundartlich. Spitz2 m. ‘leichter Rausch, Schwips’ (16. Jh.), ausgehend von Spitz als Bezeichnung für Kleines, Geringfügiges (vgl. kein Spitz ‘kein bißchen’). Spitz3 m. Hunderasse mit spitzer Schnauze, spitzen Ohren und spitzgeformtem Kopf (18. Jh.). Spitze f. ‘spitzzulaufendes, scharf spießendes Ende, höchster Punkt’, ahd. spizza (8. Jh.), mhd. spitze. Seit dem 17. Jh. auch ‘durchbrochene feine Borte, Gewebe’, eigentlich ‘spitze Zacken bildendes Garngeflecht’. Spitzel m. ‘Spion, wer andere aushorcht’ (19. Jh., zuerst öst. ‘Späher, Polizeidiener, heimlicher Denunziant’), wohl zu Spitzel ‘Polizeihund’ (vgl. „kläffender Denunciant“, Sanders) sowie gaunersprachlich Spitz ‘Polizeiagent’, der die Ohren spitzt; dazu spitzeln Vb. ‘andere aushorchen und denunzieren’ (19. Jh.) und transitiv bespitzeln Vb. (20er Jahre 20. Jh.); vgl. dagegen spätmhd. spitzeln ‘mit zarten Spitzen, Zacken versehen’, dann auch ‘mit Worten sticheln’ (16. Jh.). spitzen Vb. ‘mit einer Spitze versehen, spitz machen’, ahd. spizzōn (9. Jh.), spizzen (11. Jh.), mhd. spitzen ‘spitz machen, mit Spitzen versehen’, seit dem 14. Jh. (reflexiv) ‘auf etw. mit Hoffnung und Sehnsucht warten’, faktitive Bildung zum Adjektiv. spitzig Adj. ‘spitz’, mhd. spitzec, spitzic, bis ins 18. Jh. gebräuchlicher als spitz, das von Adelung als nur „im gemeinen Leben“ gültig bezeichnet wird. Spitzmaus f. insektenfressendes, der Maus ähnliches, spitzschnauziges Tier, ahd. spizzimūs (11. Jh.), mhd. spitzmūs. Spitzname m. ‘eine bestimmte Eigenschaft oder ähnliches hervorhebender Übername, Spottname’ (17. Jh.), zu spitz ‘anzüglich, verletzend’.

Thesaurus

Synonymgruppe
gehässig  ●  spitz  ugs.
Synonymgruppe
(dezent) spöttisch · halbernst · ins Lächerliche ziehend · ↗ironisch · lächerlich machend · ↗lästerlich · lästernd · mit gespielter Ernsthaftigkeit · nicht ganz ernst gemeint · ↗scharfzüngig · ↗scherzhaft · spöttelnd  ●  spitz  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
erregt · in Hitze · ↗lüstern · ↗scharf · ↗sexgeil · spitz · ↗wollüstig  ●  ↗fickerig  derb · ↗fickrig  derb · ↗geil  ugs. · ↗heiß  ugs. · ↗notgeil  ugs. · rallig  ugs. · rattig  ugs. · ↗rollig  ugs. · spitz wie Nachbars Lumpi  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
beißend · beleidigend · ↗bissig · ↗sarkastisch · ↗satirisch · ↗scharfzüngig · schneidend · ↗schnippisch · ↗schwarzhumorig · spitz · ↗spitzzüngig · ↗spöttisch · verletzend · ↗zynisch · ↗ätzend
Assoziationen
Synonymgruppe
durchdringend · gellend · ↗grell · kreischend · ↗markerschütternd · ↗ohrenbetäubend · ↗schrill · sehr laut · spitz (Schrei)  ●  ohrenzerreißend  fig. · ↗gell  geh., literarisch, selten
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bemerkung Bleistift Eckzahn Ellenbogen Feder Finger Gegenstand Giebel Hut Kapuze Kegel Kinn Kirchturm Klammer Km Kralle Nadel Nase Pfeil Schnabel Schnauze Schrei Schuh Stift Turm Winkel Zahn Zunge zulaufen zulaufend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›spitz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Preußisch spitz schließt der Hals, schwarz besäumt finden die Arme ihr langes Ende.
Der Tagesspiegel, 25.03.2002
Aber sie haben immer noch ein spitzes Dach mit einer Malerei, einem Namen, einer Nummer.
Die Welt, 20.04.2000
Sie ist um so spitzer, je ungedämpfter das System ist.
Lottermoser, Werner: Akustische Grundbegriffe. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 28410
Sie sind bald größer, bald kleiner, bald runder, bald spitzer.
Elias, Norbert: Über den Prozeß der Zivilisation - Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1992 [1939], S. 133
Er hat sich den Huf verletzt, wahrscheinlich an einem spitzen Stein.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 202
Zitationshilfe
„spitz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/spitz>, abgerufen am 25.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spitalsabteilung
spitalreif
Spitäler
Spital
spissen
Spitzahorn
Spitzbart
spitzbärtig
Spitzbauch
spitzbäuchig