spannend

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungspan-nend (computergeneriert)
Grundformspannen
eWDG, 1976

Bedeutung

große Spannung weckend, interessant
entsprechend der Bedeutung von spannen (Lesart 9)
Beispiele:
ein spannender Roman, Kriminalfilm, ein spannendes Theaterstück, Rennen
die Geschichte, Darstellung war sehr spannend
etw. ist spannend geschrieben
umgangssprachlich mach's nicht so spannend! (= rede nicht so lange um die Sache herum, erzähle endlich!)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

spannen · spannend · gespannt · angespannt · abgespannt · überspannt · einspannen · ausspannen · vorspannen · Vorspann · Spann · Spanne · Spannung · Spannkraft
spannen Vb. ‘etw. straff (an)ziehen, dehnen’, intransitiv ‘zu eng, zu straff sein’ (besonders von der Kleidung), reflexiv ‘straff werden’. Das ursprünglich stark flektierende (reduplizierende) Verb ahd. spannan ‘fesseln, spannen’ (9. Jh.), mhd. spannen ‘dehnen, straff anziehen’, intransitiv ‘sich dehnen, gespannt sein’, asächs. spannan, mnd. mnl. nl. spannen, afries. spanna, aengl. spannan ‘spannen, festbinden, anfügen’ (germ. *spannan) und das schwach flektierende zugehörige Kausativum mhd. mnd. spennen ‘spannen, dehnen’, anord. spenna ‘spannen, festbinden, fügen’, schwed. spänna ‘spannen, schnallen’ (germ. *spannijan) stehen mit Gemination neben dem (in ↗abspenstig, s. d., resthaft erhaltenen) stark flektierenden Verb ahd. spanan (9. Jh.), mhd. spanen ‘locken, reizen, antreiben’, asächs. aengl. spanan, afries. spana (germ. *spanan) sowie der unter ↗Spange (s. d.) abgehandelten Gutturalerweiterung. Diese ein präsensbildendes n aufweisenden Verben lassen sich außergerm. mit griech. spā́n (σπᾶν) ‘ziehen, zerren, reißen, verrenken’, spasmós (σπασμός) ‘das Ziehen, Zuckung, Krampf’, air. sēim ‘winzig, mager’, sēime ‘Dünne’ vergleichen, so daß eine Wurzel ie. *sp(h)ē(i)- ‘ziehen, spannen’ möglich ist. Vielleicht ist daran auch ie. *(s)pen(d)- (s. ↗spinnen) anzuschließen. Grundlage der Bedeutung von spannen ist wohl das Straffziehen der Bogensehne. spannend Part.adj. ‘das Interesse erregend’ (19. Jh.). gespannt Part.adj. ‘interessiert, neugierig, in ungeduldiger Erwartung begriffen’, übertragen ‘konfliktgeladen, gereizt, unharmonisch’ (18. Jh.). angespannt Part.adj. ‘angestrengt, aufmerksam, kompliziert, schwierig’ (18. Jh.). abgespannt Part.adj. ‘erschlafft, ermüdet’ (18. Jh.). überspannt Part.adj. ‘übertrieben, unrealistisch, wirklichkeitsfremd’ (18. Jh.). einspannen Vb. ‘(Zugtiere) vor den Wagen spannen’, übertragen ‘für bestimmte Zwecke einsetzen’, mhd. īnspannen ‘umschließen, fesseln’. ausspannen Vb. ‘ausdehnen, ausstrecken, das Zaumzeug abnehmen, sich ausruhen’ (15. Jh.). vorspannen Vb. ‘Zugtiere anschirren, etw. straff anziehend ausbreiten’ (16. Jh.); Vorspann m. ‘dem Hauptgespann vorangespannte Zugtiere’ (17. Jh.), modern ‘einem Film oder Text (als Einleitung) Vorangestelltes’. Spann m. ‘oberer Teil des Fußes vom Schienbeinansatz bis zu den Zehen, Gespann’ (18. Jh.), älter (16. Jh.) vereinzelt auch für Spanne f. Maßbezeichnung für die Entfernung zwischen den Spitzen von ausgestrecktem Daumen und Zeigefinger bzw. kleinem Finger, ahd. spanna (9. Jh.), mhd. mnd. mnl. spanne ‘Breite der ausgebreiteten Hand’ (germ. *spannō); vgl. spannenlang, mhd. spannelanc. Später (18. Jh.) auch übertragen für die Dauer einer Zeit eine (kurze) Spanne Zeit. Spannung f. ‘Tätigkeit des Spannens, Gespanntsein’ (17. Jh.), ‘Zustand gestörter Harmonie’ (18. Jh.), ‘psychischer Zustand der Erwartung und angestrengter Aufmerksamkeit’ (19. Jh.), in der Elektrotechnik Kurzwort für Stromspannung (19. Jh.). Spannkraft f. ‘Elastizität’, übertragen ‘Elan, Energie, Leistungsfähigkeit’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Interesse weckend · ↗attraktiv · faszinierend · ↗hochinteressant · hochspannend · von Interesse  ●  ↗interessant  Hauptform · spannend  ugs., fig.
Synonymgruppe
(sich) lesen wie ein Krimi · Spannung erzeugend · ↗atemberaubend · aufregend · faszinierend · fesselnd · mit Thrill · mitreißend · nervenzerfetzend · nervenzerreißend · ↗packend · spannend · spannend wie ein Krimi · ↗spannungsreich  ●  prickelnd  ugs.
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abenteuer Duell Finale Frage Geschichte Handlung Krimi Lektüre Match Partie Rennen Schlussphase Story Thriller Unterhaltung Wettkampf Zweikampf abwechslungsreich aufregend besonders geschrieben hochklassig informativ interessant lehrreich lustig unterhaltsam witzig äußerst überaus

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›spannend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine spannende Frage ist, ob wir anders leben müssen, wenn wir eine nachhaltige Entwicklung erreichen wollen.
Die Zeit, 18.10.2010, Nr. 42
Weit spannender ist es, den bedeutsamen Entwicklungen auf die Spur zu kommen.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 66
Aber auch unabhängig von seinen Inhalten ist dieses Medium immer noch spannend - gerade durch die Entwicklungen der letzten Jahre.
konkret, 1983
Zuerst meinten wir, daß Bilder mit deutlich erkennbarer Handlung die Kinder besonders gut anregen müßten, sich Geschichten auszudenken und eine spannende Handlung zu erzählen.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 86
Der Alte wunderte sich, daß er so hieß, es kam ihm neu vor und beinahe spannend.
Weissmann, Maria Luise: Skizzen. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1920], S. 7079
Zitationshilfe
„spannend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/spannend>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
spannen
Spanne
Spanndienst
Spannbreite
Spannbetonbrücke
spannenlang
spannenweit
Spanner
spannfähig
Spannfähigkeit