siegreich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungsieg-reich (computergeneriert)
WortzerlegungSieg-reich
eWDG, 1976

Bedeutung

den Sieg errungen habend
Beispiele:
siegreich aus dem Kampf zurückkehren
den Kampf siegreich beenden
sich siegreich behaupten
mit Sieg beendet
Beispiel:
eine siegreiche Schlacht
reich an Siegen
Beispiele:
eine siegreiche Armee, Mannschaft
die siegreiche Laufbahn eines Sportlers
der siegreiche Vormarsch einer Armee
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sieg · siegen · Sieger · sieghaft · siegreich
Sieg m. ‘Erfolg (nach einem Kampf, einem Wettstreit)’, ahd. sigu (8. Jh.), sig (9. Jh.), mhd. sige, asächs. sigi-, mnd. sēge, mnl. sēghe, nl. zege, afries. sige, aengl. sigor, sige, anord. sigr, schwed. seger, got. sigis n. sind als alte s-Stämme (ie. *seg̑hos-, *seg̑hes-) im Germ. in unterschiedliche Deklinationsklassen (*sigiz- n., *sigu- m.) übergetreten. Sie führen mit den außergerm. Verwandten aind. sáhatē ‘bewältigt, überwältigt, besiegt, gewinnt’, sáhaḥ ‘Gewalt, Macht, Sieg’, awest. hazah- ‘Gewalt, Gewalttat, Raub’, griech. échein (ἔχειν) ‘besitzen, (zurück)halten, haben’, (Aorist) ‘erobern, in Besitz nehmen’, mir. seg ‘Stärke’ und überlieferten Namen wie z. B. illyr. Segesta (Ortsname in Pannonien, Ligurien, Sizilien), kelt. Segisū, Segomāros (Personennamen) auf die Wurzel ie. *seg̑h- ‘festhalten, halten, jmdn. im Kampf überwältigen, Sieg’. siegen Vb. ‘einen Kampf gewinnen’, mhd. sigen; vgl. ahd. ubarsiginōn ‘besiegen, überwinden’ (um 1000) und (gleichbed.) ubarsigirōn (9. Jh.). Sieger m. ‘Gewinner im Kampf’, mhd. segere (vereinzelt 13. Jh.), geläufig seit frühnhd. Zeit, vgl. Siger (16. Jh.), Sieger (17. Jh.). sieghaft Adj. ahd. sigihaft (um 800), mhd. sige-, segehaft. siegreich Adj. (16. Jh.), mhd. sigerīche, mnd. sēgenrīk.

Thesaurus

Synonymgruppe
siegreich · ↗triumphal
Synonymgruppe
(ganz) oben angekommen (sein) · alles erreicht haben · ↗erfolgreich · siegreich · triumphierend · von Erfolg gekrönt  ●  (ein) gemachter Mann (sein)  männl. · (es) geschafft haben  ugs. · ↗arriviert  geh. · ein gemachter Mann (sein)  ugs.
Assoziationen
  • Gesellschaft · ↗Gesellschaftsstruktur · ↗Gesellschaftssystem · ↗Sozialstruktur
  • sein Licht nicht unter den Scheffel stellen brauchen  veraltend · (sich) nicht verstecken müssen  ugs. · (sich) sehen lassen können  ugs.
  • neureich · plötzlich zu Geld gekommen
  • (etwas) erreichen · Erfolg haben · es weit bringen · es zu etwas bringen · oben ankommen · seinen Weg machen · viel aus sich machen · viel erreichen (im Leben)  ●  weit kommen  fig. · (etwas) aus sich machen  ugs. · ↗(im Leben) weiterkommen  ugs., fig. · zu etwas kommen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alliierter Beendigung Elf Feldherr Feldzug Gefecht Heerführer Nordallianz Norweger Norwegerin Proletariat Revolutionär Russin Ryder-Cup-Team Schlacht Sowjetarmee Traber Vordringen Vormarsch Wahlbündnis Wettbewerbsentwurf beendet bestanden dreimal hervorgegangen hervorgehen hintereinander nacheinander viermal zweimal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›siegreich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er offenbarte sich ihnen zunächst als der siegreich allmächtige Gott.
Die Welt, 25.08.2001
Jeder sollte die siegreichen Sechziger noch einmal aus der Nähe bewundern dürfen.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.1997
Aber was bedeuten Reste einer vergangenen Zeit vor der siegreichen neuen Welt?
Heimpel, Hermann: Über die Epochen der mittelalterlichen Geschichte. In: ders., Der Mensch in seiner Gegenwart, Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht 1957 [1947], S. 47
Ich saß sehr aufgelöst, erhitzt, müde aber doch siegreich darin.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1925. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1925], S. 179
Das Foto seiner siegreichen Achtermannschaft bewahrte er noch heute im Büro auf.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 254
Zitationshilfe
„siegreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/siegreich>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Siegpunkt
Siegprämie
sieglos
Sieghaftigkeit
sieghaft
Siegrune
Siegtor
Siegtreffer
Siegwette
Siegwurz