selbsternannt

Alternative Schreibungselbst ernannt
GrammatikAdjektiv · attributiv
Worttrennungselbs-ter-nannt ● selbst er-nannt (computergeneriert)
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
DWDS-Minimalartikel, 2012

Bedeutungen

a)
durch sich selbst ermächtigt
Beispiel:
ein selbsternannter Präsident, König
b)
von sich selbst so bezeichnet
Beispiel:
die selbsternannte Elite

Thesaurus

Synonymgruppe
Möchtegern... · selbsternannt  ●  von eigenen Gnaden (nachgestellt)  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier sollen die Damen ungestört von selbsternannten Fachleuten üben können.
Süddeutsche Zeitung, 31.05.1997
Ernst genommen haben diese windige Behauptung wohl nicht einmal die selbsternannten Historiker.
Die Zeit, 01.10.1993, Nr. 40
Die Gastgeber müssen mitunter hart sein und manchem der selbsternannten Festredner eine Absage erteilen.
Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 115
Daß gar eine selbsternannte Avantgarde, aus der vermessenen Sicherheit ihres subjektiven Traumes, es der Menschheit auferlegen sollte, ist ein völlig unerträglicher Gedanke.
Jonas, Hans: Das Prinzip der Verantwortung, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1979, S. 316
Abgesehen von der materiellen Rechtmäßigkeit (Katastrophen, Störfälle, Epidemien und "Massenunruhen") fehlt es schon an der Zuständigkeit des selbsternannten Komitees.
o. A. [vor]: Notstand in der UdSSR. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„selbsternannt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/selbsternannt>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstermächtigung
selbsterlebt
Selbsterleben
Selbsterkenntnis
Selbsterhaltungswillen
Selbsterniedrigung
selbsterrungen
Selbsterzeuger
Selbsterziehung
Selbstevaluation