seiltanzen

GrammatikVerb (meist im Inf., meist im Part. Präs.)
Worttrennungseil-tan-zen (computergeneriert)
WortzerlegungSeiltanzen
eWDG, 1976

Bedeutung

auf einem hoch in der Luft gespannten Seil balancieren und dabei akrobatische Kunststücke vollführen

Typische Verbindungen
computergeneriert

tanzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›seiltanzen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie können nicht nur springen und seiltanzen, sie können singen und steppen und sprechen.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.1998
Wer nicht seiltanzen kann, bleibt besser vom absurden Theater weg.
Die Zeit, 23.03.1962, Nr. 12
Heißt das etwa, wer nicht seiltanzend oder jonglierend auf einem Einrad rückwärts fahren kann, ist für den Job ungeeignet?
Die Zeit, 20.06.2011, Nr. 25
Sonntag werden dann 630 kleine Darsteller in zwei Vorstellungen um 11 Uhr und 16 Uhr turnen, jonglieren, seiltanzen, zaubern und Dressur reiten.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.2003
Zitationshilfe
„seiltanzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/seiltanzen>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seiltanz
Seilsteuerung
seilspringen
Seilspill
Seilsitz
Seiltänzer
Seiltänzerin
seiltänzerisch
Seiltragwerk
Seiltrieb