seelengut

GrammatikAdjektiv
Worttrennungsee-len-gut (computergeneriert)
WortzerlegungSeelegut
eWDG, 1976

Bedeutung

herzensgut
Beispiele:
er ist ein seelenguter Mensch
die Tränen kullerten nur so über sein seelengutes, unauffälliges Gesicht [PenzoldtErdenwurm166]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich sehe ihn noch vor mir, lang, hager, altmodisch; dabei seelensgut, leider aber schwach und kränklich - brustkrank nannten es die Nachbarn.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Er spielte darin die Bombenrolle des seelenguten Rabbis und hatte ein Kind auf den Schoß zu nehmen.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 1131
Damals stellten die Krankenzimmer noch echte Großverwahrräume dar, von resoluten bis seelenguten Klosterschwestern mit fliegenden Hauben betreut.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.1995
Wir erwarten noch in dieser Woche detaillierte Berichte vom Kapitän und Arzt des Schiffes, vielleicht auch Abschiedsworte vom teueren, seelenguten Adolf.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 7994
Er ist ein seelengutes Kind.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 190
Zitationshilfe
„seelengut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/seelengut>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seelengröße
Seelengemeinschaft
Seelenführer
seelenfroh
Seelenfrieden
Seelengüte
Seelenhaushalt
Seelenheil
Seelenhirt
Seelenhirte