schwenkbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungschwenk-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungschwenken-bar
eWDG, 1976

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von schwenken (Lesart 1)
Beispiele:
ein schwenkbarer Reflektor
ein schwenkbar gelagerter Hebelarm
eine schwenkbare Vorrichtung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Antenne Arm Ausleger Bildschirm Display Flügel Gerät Kamera Monitor Motor Objektiv Propeller Reflektor Scheinwerfer Spiegel Tragfläche Triebwerk Videokamera

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schwenkbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein leichter Druck aus dem Handgelenk genügt, und die kleinen, voll schwenkbaren Räder schlagen die neue Richtung ein.
Die Zeit, 06.05.2004, Nr. 20
Am teuersten sind Geräte mit schwenkbarem Bildschirm, die auch als Notebook benutzt werden können.
Süddeutsche Zeitung, 09.11.2002
Diese edel wirkende Leuchte läßt sich in der Höhe verstellen und ist außerdem im Kreis schwenkbar.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 140
Er ruht auf besonders breiten Rädern, wobei das Furchenrad schwenkbar ist, um den Pflug in der Spur zu halten.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 60
Bild 7.61 zeigt das Prinzip eines Leistungsreglers für eine schwenkbare Axialkolbenpumpe.
Dannemann, E. u. a.: Grundlagen der Werkzeugmaschinen zum Umformen. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 357
Zitationshilfe
„schwenkbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/schwenkbar>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwenkarm
Schwenk
Schwengelbrunnen
Schwengel
Schwendwirtschaft
Schwenkbereich
Schwenkbewegung
Schwenkbraten
Schwenkbühne
Schwenkdüse