schleierlos

GrammatikAdjektiv
Worttrennungschlei-er-los
WortzerlegungSchleier-los
eWDG, 1976

Bedeutung

ohne Schleier, unverschleiert
Beispiel:
viele Orientalinnen gehen jetzt schleierlos
bildlich
Beispiele:
mit einer schleierlosen (= klaren) Stimme sprechen
[er lebte] in einer schleierlosen (= entschleierten), nackteren, robusteren Welt [Hesse3,432]
Zitationshilfe
„schleierlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/schleierlos>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schleierkraut
schleierig
schleierhaft
Schleiergewand
Schleierfahndung
Schleierregen
Schleierschwanz
Schleierstoff
Schleiertanz
Schleiertänzerin