scharf

GrammatikAdjektiv · Komparativ: schärfer · Superlativ: am schärfsten
Aussprache
Wortbildung mit ›scharf‹ als Erstglied: ↗Scharfblick · ↗Scharfeinstellung · ↗Scharfmacher · ↗Scharfrichter · ↗Scharfschießen · ↗Scharfschütze · ↗Scharfsicht · ↗Scharfsinn · ↗scharfgeistig · ↗scharfhörig · ↗scharfkantig · ↗scharfmachen · ↗scharfzahnig · ↗scharfzüngig · ↗scharfäugig
 ·  mit ›scharf‹ als Letztglied: ↗haarscharf · ↗messerscharf · ↗rasiermesserscharf · ↗trennscharf · ↗unscharf
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
gut schneidend
a)
Gegenwort zu stumpf
Beispiele:
ein scharfes Messer, Beil
das Messer ist scharf, schneidet scharf, hat eine scharfe Schneide, Klinge
eine Säge scharf machen (= schärfen)
bildlich
Beispiel:
er führt eine scharfe Klinge in Diskussionen (= spricht klar und rücksichtslos)
b)
spitz und daher leicht in etw. eindringend
Beispiele:
scharfe Zähne, Krallen
scharfe Dornen
c)
Beispiel:
ein scharfer (= bissiger) Hund
d)
Beispiel:
ein scharfer (= tief eindringender) Biss, Schnitt
2.
von zerstörender, ätzender Wirkung
Beispiele:
scharfe Säuren, Laugen, Waschmittel
eine scharfe Seife
3.
in einem meist spitzen Winkel zulaufend
Beispiele:
eine scharfe Kante, Ecke
scharfe Kurven, Biegungen
die Straße macht eine scharfe Wendung
unten, wo der Weg in einem scharfen Knick wieder anstieg [Hausm.Abschied127]
4.
einen starken Reiz auf die Sinnesorgane ausübend
a)
von beißender Wirkung auf die Geschmacksorgane
Beispiele:
scharfer Paprika, Meerrettich, Senf, Essig
der Rettich hat einen scharfen Geschmack
ein Appetitbrot, mit etwas recht Scharfem darauf [BrodZauberreich308]
sehr stark gewürzt
Beispiele:
scharfe Speisen
eine scharfe Soße
die Suppe ist (ziemlich) scharf, ist scharf gewürzt, schmeckt scharf
scharfe alkoholische Getränkehochprozentige alkoholische Getränke
Beispiele:
ein scharfer Schnaps, Whisky
er trinkt gern etw. Scharfes
umgangssprachlich er trinkt gern scharfe Sachen
b)
stechend riechend
Beispiele:
scharfer Rauch
der scharfe Geruch des Salmiakgeists
scharf riechende Essenzen
c)
schrill, unangenehm laut für das Ohr
Beispiele:
ein scharfer Pfiff, Knall
ein scharfes Kreischen, Zischen
er lachte kurz und scharf
die Bremsen quietschten scharf
Onkel Bense ... kommandierte mit scharfer Stimme herum [HartungWunderkinder46]
d)
grell, unangenehm hell für das Auge
Beispiel:
die Augen blinzelten geblendet in das scharfe Licht des Scheinwerfers [E. ClaudiusMenschen353]
übertragen
Beispiel:
das wirft ein scharfes Licht auf die Lage, beleuchtet die gegenwärtige Situation besonders scharf
e)
sehr kalt, eisig, rau
Beispiele:
ein scharfer Wind
eine scharfe, klare (Frost)luft
ein scharfer Luftzug, Luftstrom
scharfe Kälte, scharfer Frost
der Wind weht scharf
f)
umgangssprachlich, übertragen aufreizend, stark erregend
Beispiele:
eine scharfe Musik
scharfe Rhythmen
salopp ein scharfes (= sexuell aufreizendes) Outfit
vom Saal her klingt der scharfe Rhythmus eines amerikanischen Tanzes [G. HermannKubinke158]
5.
genau, präzis
a)
Beispiele:
eine These scharf formulieren
sich scharf ausdrücken
einen Begriff scharf fassen
scharf kalkulieren, rechnen
etw. scharf bestimmen, hervorheben
eine Aufgabe, einen Plan scharf umreißen
scharf aufpassen
jmdn. scharf beobachten
eine scharf begrenzte Fläche
zwei Dinge scharf unterscheiden, voneinander abgrenzen
eine scharfe Prüfung des Sachverhalts
eine scharfe Analyse, Kalkulation
b)
etw. logisch, genau durchdenkend, bis in seine Feinheiten durchdringend
Beispiele:
scharf denken, nachdenken
er ist ein scharfer Denker, Logiker
einen scharfen Verstand, Kopf haben
ein Mann von scharfer Intelligenz
mit scharfer Logik etw. beweisen
c)
gut, genau hörend
Beispiel:
jmd. hat ein scharfes Ohr, Gehör
d)
gut, genau sehend
Beispiele:
seine Augen waren nicht mehr scharf genug, um die Feinheiten zu erkennen
sie hat scharfe Augen, die Fähigkeit, scharf zu sehen
alle Feinheiten erfassend
Beispiele:
ihrem scharfen Blick entging nichts
jmdn., etw. scharf ins Auge fassen, beobachten
jmdn. scharf ansehen
das scharfe Auge fehlte, das alles überwacht und sieht [KästnerLottchen88]
übertragen
Beispiele:
ein Problem scharf sehen
sie hat ein scharfes Auge für die Schwächen anderer (= kritisiert gern und genau)
e)
eine genaue Sehleistung ermöglichend
Beispiele:
eine scharfe Brille
eine Brille mit scharfen Gläsern
ein scharfes Fernrohr, Mikroskop
die Kamera, den Projektor scharf einstellen (= die Kamera, den Projektor so einstellen, dass das Bild deutlich sichtbar wird)
f)
deutlich, klar erkennbar
Beispiel:
ein scharfes Bild, Foto
markant in den Konturen
Beispiele:
eine scharfe Nase
scharfe Gesichtszüge
ein scharfes Profil
ein scharf geschnittenes Gesicht
scharf gezeichnete Brauen
die Konturen der Berge heben sich scharf gegen den Abendhimmel ab
scharfe Linien
bildlich
Beispiel:
eine Erzählung gewinnt schärfere Konturen (= gewinnt Gestalt)
g)
adverbiell in Verbindung mit Ortsbestimmungen
haargenau, direkt
Beispiele:
das Auto fuhr scharf rechts, links
Nun ging es scharf nach Süden [BronnenBarbara la Marr265]
unmittelbar, dicht
Beispiele:
Gewehrkugeln pfiffen scharf über uns weg [RennKrieg73]
Vogl stand da, ganz scharf am Rand der Ofengrube [O. M. GrafMitmenschen141]
6.
energisch durchgreifend, streng, hart
Beispiele:
eine scharfe Warnung, Weisung, Verordnung
ein scharfer Befehl, scharfes Kommando
scharfe Maßnahmen ergreifen
unter scharfer Kontrolle, Aufsicht stehen
jmdn., etw. (ziemlich, sehr) scharf bewachen
jmdn. scharf ins Verhör nehmen
eine scharfe Strafe
gegen jmdn. scharf vorgehen
der Lehrer hat den Schüler zu scharf angefasst, behandelt
scharf durchgreifen
jmdn. scharf tadeln
umgangssprachlich das ist ein ganz Scharfer (= das ist ein unnachsichtiger, strenger Mensch)
salopp, derb er ist ein scharfer Hund (= er ist ein unnachsichtiger, strenger Mensch)
Die Zugführer ... pflegten nur dann scharf zu sein, wenn sich Offiziere blicken ließen [RennKrieg ohne Schlacht24]
im strengen, herrischen Tonfall
Beispiele:
scharf fragen, entgegnen
jmdm. scharf ins Wort fallen
jmdn. scharf unterbrechen
etw. scharf erwidern
jmdm. gegenüber einen scharfen Ton anschlagen
Sei still, kein Wort! sagte Vater scharf zu mir [SchallückReineke98]
ohne Schonung, bissig, verletzend
Beispiele:
jmd. hat eine scharfe Zunge (= jmd. führt gern bissige, verletzende Reden)
umgangssprachlich jmd. hat ein scharfes Mundwerk (= jmd. führt gern bissige, verletzende Reden)
ein scharfer Spott
eine scharfe Kritik, Satire, Polemik
jmdm. scharf ins Auge sehen
ihr Blick wurde scharf (= böse) und kühl
jmd. ist, wird scharf
Frau von Prackwitz war sehr erregt ... ihre Augen schossen scharfe, zornige Blicke [FalladaWolf2,16]
7.
mit aller Energie, mit großem Einsatz
a)
umgangssprachlich
Beispiele:
sich scharf ins Zeug legen
scharf rangehen an eine Aufgabe
den ganzen Tag scharf arbeiten, trainieren
anstrengend, alle Kräfte erfordernd
Beispiele:
es gab scharfen Dienst
Scharfes Exerzieren war für diesen und auch für die beiden folgenden Tage angesetzt [Feuchtw.Nero127]
[sie] hatten zuerst scharfe Arbeit, bis sie das Boot richtig in Fahrt hatten [LuserkeErzwungener Bruder96]
b)
heftig, erbittert
Beispiele:
ein scharfer Kampf, Angriff
eine scharfe Kontroverse, Auseinandersetzung
eine scharfe Reaktion, Opposition
schärfsten Widerstand leisten
gegen jmdn., etw. schärfsten Protest, Einspruch erheben
sie war ihre schärfste Rivalin
c)
sehr schnell
Beispiele:
scharf laufen, reiten, fahren
ich bin hungrig und erschöpft vom scharfen Ritt [Suderm.2,234]
Der Adjutant kam im scharfen Trab geritten [RennKrieg121]
jäh, plötzlich
Beispiele:
er musste scharf bremsen, weil ein Fußgänger langsam die Straße überquerte
eine scharfe (Kehrt)wendung, Bewegung machen
sie zog mit einem scharfen Ruck die Gardine zur Seite
Sport scharfe Bälle (= schnell und mit großer Kraft geworfene Bälle)
Sport einen Ball scharf werfen
d)
intensiv, stark
Beispiele:
ein scharfer Schmerz
jmdn. scharf vor etw. warnen
ein scharfer (= sehr großer) Rückschlag
eine scharfe Einbuße
Es war scharf getrunken worden. Überall erhitzte Gesichter [ViebigSchlafendes Heer145]
etw. scharf bügelnfeste Falten, Brüche in etw. bügeln
Beispiele:
scharf gebügelte Hosen
ein scharf gebügelter Faltenrock
etw. scharf (= knusprig, sehr braun) backen, braten
scharf gebackene Brötchen
das Hähnchen wird scharf (an)gebraten
8.
Militär scharfe MunitionMunition, die besonders bei kriegerischen Auseinandersetzungen zur Bekämpfung des Gegners eingesetzt wird
Beispiele:
scharfe Patronen, Bomben
das Geschoss war scharf
das Gewehr ist scharf (= mit scharfer Munition) geladen
scharf schießen
Beispiele:
Achtung! hier wird scharf geschossen
scharfe Schüsse
bildlich
Beispiel:
umgangssprachlich in der Diskussion wurde scharf geschossen (= griff man einander sehr an)
9.
umgangssprachlich auf etw., jmdn. scharf seinauf etw., jmdn. begierig, erpicht, lüstern sein, etw., jmdn. mit allen Mitteln für sich zu gewinnen suchen
Beispiele:
er ist (besonders, sehr) scharf auf Geld
Ich bin nicht scharf auf Ruhm und Karriere [Kubaterra incognitaI]
Ein Teufelskerl. Die Damen waren scharf auf ihn (= begehrten ihn) [FrischAndorra4]
scharf hinter jmdm., einer Sache her sein
Beispiel:
er war scharf hinter dem Mädchen, Erbe her
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

scharf · Schärfe · schärfen · einschärfen · scharfmachen · Scharfmacher · Scharfrichter · Scharfschütze · Scharfsinn
scharf Adj. ‘gut schneidend, geschliffen, spitz’, übertragen ‘stark gewürzt, kalt, deutlich, genau, heftig, schonungslos’, ahd. s(c)arf(i) (8. Jh.), mhd. scharf und ahd. scarph (9. Jh.), mhd. scharpf, scharph, scherpfe, scherf; frühnhd. (obd. md.) scharpf, asächs. skarp, mnd. scharp, scherp, mnl. scarp, scaerp, scerp, nl. scherp, afries. skerp, aengl. sc(e)arp, engl. sharp, anord. skarpr (‘eingeschrumpft, dürr, scharf, rauh, hart’), schwed. skarp (germ. *skarpa-) läßt sich verbinden mit lett. skarbs ‘rauh, grob’, mir. cerb ‘schneidend’, aruss. ščьrbъ ‘schadhaft’, russ. (älter) ščerbá (щерба) ‘Riß, Lücke, Schramme, Narbe’ und führt auf die Labialerweiterung ie. *(s)kerb(h)-, *(s)kreb(h)- (s. auch ↗schürfen, ↗schröpfen) der Wurzel ie. *(s)ker(ə)- ‘schneiden’ (s. ↗scheren). Schärfe f. ‘Zustand des Scharfseins, Klarheit, Genauigkeit, Rücksichtslosigkeit’, ahd. s(k)erphī, s(k)erfī (9. Jh.), mhd. scherpfe, scherfe ‘Stachel, (Speer)spitze, Rauhheit’. schärfen Vb. ‘scharf machen’, mhd. scherpfen, scherfen, asächs. (gi)skerpian (9. Jh.). einschärfen Vb. ‘mit Eindringlichkeit sagen, klarmachen’ (17. Jh.). scharfmachen Vb. ‘aufhetzen’, Scharfmacher m. ‘Aufhetzer’ (19. Jh.), entstanden als Ausdrücke der Reaktion für die Anführer streikender Arbeiter. Scharfrichter m. ‘wer mit dem Schwert oder Beil hinrichtet’ (14. Jh.), zuerst nsächs. (mnd. scharprichter) und westmd., seit dem 16. Jh. allgemein verbreitete Berufsbezeichnung für den Henker bzw. den Vollstrecker der Todesstrafe. Scharfschütze m. ‘im Schießen besonders ausgebildeter und daher treffsicherer Schütze’ (18. Jh.). Scharfsinn m. ‘Fähigkeit, besonders klar und logisch zu denken’ (17. Jh.), Rückbildung aus scharfsinnig Adj. (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
hart · scharf · übertrieben kritisch
Synonymgruppe
scharf · scharf gewürzt  ●  ↗rezent  schweiz.
Assoziationen
  • beißend · scharf (Geschmack) · schneidend
Synonymgruppe
beißend · ↗kaustisch · ↗reizend · scharf · ↗ätzend
Synonymgruppe
polemisch · ↗unsachlich  ●  scharf  fig. · ↗ätzend  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sehr) scharf · geschärft · ↗messerscharf · ↗scharfkantig · schneidend
Antonyme
Synonymgruppe
(die) Blicke auf sich ziehen(d) · (die) Hormone in Wallung bringen(d) · (ihre) weiblichen Reize zur Geltung bringen(d) · ↗(sexuell) ansprechend · ↗(sexuell) reizend · Fantasien auslösen(d) · Lust machen(d) · Männerherzen höher schlagen lassen(d) · Phantasien auslösen(d) · ↗atemberaubend · ↗atemraubend · aufregend · aufreizend · ↗erotisch · erotisierend · ↗erregend · ↗knackig · ↗lustvoll · ↗reizvoll · ↗sinnlich · stimulierend · ↗verführerisch · ↗wohlgeformt · ↗wohlgestaltet · ↗wohlproportioniert · zum Anbeißen  ●  ↗(sexuell) attraktiv  Hauptform · ↗sexy  engl. · (die) Hormone ankurbeln(d)  ugs. · aphrodisierend  geh. · betörend  geh. · ↗geil  ugs. · ↗heiß  ugs. · ↗knusprig  ugs., fig. · ↗kurvig  ugs. · ↗lasziv  geh. · ↗lecker  ugs., fig. · mit heißen Kurven  ugs. · ↗rassig  ugs., veraltet · scharf  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
beißend · scharf (Geschmack) · schneidend
Assoziationen
Synonymgruppe
ausgeprägt · ↗deutlich · ↗markant · ↗prägnant · scharf · umrissen
Assoziationen
Synonymgruppe
erregt · in Hitze · ↗lüstern · scharf · ↗sexgeil · ↗spitz · ↗wollüstig  ●  ↗fickerig  derb · ↗fickrig  derb · ↗geil  ugs. · ↗heiß  ugs. · ↗notgeil  ugs. · rallig  ugs. · rattig  ugs. · ↗rollig  ugs. · spitz wie Nachbars Lumpi  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(wie) gestochen · ↗klar · ↗regelmäßig · scharf
Assoziationen
Synonymgruppe
Pep haben(d) · ↗flott · mit Pep · scharf  ●  ↗fetzig  ugs., jugendsprachlich · ↗geil  ugs., jugendsprachlich · ↗peppig  ugs.
Synonymgruppe
brennend (Geschmack) · ↗heiß · scharf · wie Feuer
Assoziationen
  • beißend · scharf (Geschmack) · schneidend
Synonymgruppe
geharnischt · ↗gepfeffert · scharf · scharf formuliert · ↗wütend  ●  hat sich gewaschen  ugs., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
durchdringend · scharf (Ton) · schneidend
Synonymgruppe
(sich gedanklich) eingehend (beschäftigen mit) · (sich) gründlich (überlegen) · (sich) intensiv (befassen mit) · scharf (nachdenken)  ●  ↗viel (nachdenken)  Hauptform · verschärft (nachdenken)  ugs., salopp
Synonymgruppe
aggressiv · ↗erbittert · ↗hart · ↗hitzig · scharf · ↗vehement
Synonymgruppe
(ganz) dicht · ↗(ganz) eng · mit geringem Abstand · scharf
Synonymgruppe
geladen · scharf (Waffe)
Synonymgruppe
ausgeprägt · ↗intensiv · ↗kräftig · scharf · ↗stark  ●  ↗heftig  negativ
Unterbegriffe
  • Kaffee, der Tote zum Leben erweckt  übertreibend, fig. · Kaffee, in dem der Löffel stehenbleibt  übertreibend, fig. · starker Kaffee  Hauptform
Assoziationen
  • Kaffee, der Tote zum Leben erweckt  übertreibend, fig. · Kaffee, in dem der Löffel stehenbleibt  übertreibend, fig. · starker Kaffee  Hauptform
Synonymgruppe
erbittert · ↗heftig · ↗massiv · scharf · ↗vehement · ↗verbissen
Assoziationen
  • brutal · ↗drakonisch · ↗gnadenlos · ↗kompromisslos · mit schonungsloser Härte · mit unerbittlichem Durchsetzungswillen · mit voller Härte · mit wütender Entschlossenheit · mit äußerster Brutalität · ohne Gnade und Barmherzigkeit · ohne Rücksicht auf Verluste · ↗rigoros · ↗unbarmherzig · ↗unerbittlich · ↗unnachgiebig · ↗verbissen  ●  mit eiserner Faust  fig. · mit harter Hand  fig.
  • auf Biegen und Brechen · ↗krampfhaft · mit allem, was jemand aufbieten kann · mit allen Mitteln · mit aller Gewalt · ↗verbissen · ↗verzweifelt · wie verrückt  ●  ↗händeringend  fig. · mit Hochdruck  floskelhaft · mit allem, was jemandem zu Gebote steht  geh.
  • (sich) erbittert wehren · (sich) körperlich zur Wehr setzen · (sich) nach Leibeskräften widersetzen · (sich) vehement wehren  ●  (sich) mit Händen und Füßen wehren  auch figurativ · (sich) mit Zähnen und Klauen verteidigen  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angriff Attacke Form Kante Konkurrent Konkurrenz Kontrast Kontrolle Kontur Kritik Kritiker Kurve Messer Munition Profil Protest Rivale Sanktion Sicherheitsvorkehrung Ton Verstand Vorgehen Waffe Wettbewerb Wind angreifen gestochen kritisieren ungewöhnlich werdend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›scharf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Netz hatte sich in den vergangenen Monaten teilweise scharfer Protest gegen die Entscheidung formiert.
Die Zeit, 02.07.2013 (online)
Freilich werden Situationen nicht im Sinne einer scharfen Abgrenzung »definiert«.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 179
Das erfordert keine scharfe Sprache, es erfordert eine klare Sprache.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]
In den romanischen Ländern ist diese Trennung nicht so scharf durchgeführt.
Behrmann, Hermann: Das Inserat, Wien: Barth 1928, S. 46
Ihre scharfen Augen entdeckten ihn sogleich am andern Ende des Ganges.
Duncker, Dora: Jugend. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1905], S. 9444
Zitationshilfe
„scharf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/scharf>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
scharenweise
Schärenküste
Schärenkreuzer
Schärengarten
scharen
scharf machen
scharf riechend
scharfäugig
Scharfblick
Schärfe