schönfärberisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungschön-fär-be-risch
WortzerlegungSchönfärber-isch
eWDG, 1976

Bedeutung

schönfärbend
Beispiele:
ein schönfärberischer Bericht
eine schönfärberische Tendenz
von etw. schönfärberisch sprechen

Thesaurus

Synonymgruppe
abmildernd · aufwertend · beschönigend · ↗euphemistisch · schönfärberisch · schönredend · verbrämend · verhüllend · verschleiernd
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Begriff Bericht Beschreibung Darstellung Umschreibung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schönfärberisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei verfährt er nicht weniger schönfärberisch als Kohl vor vier Jahren.
Die Welt, 16.02.2002
Nicht nur die Opposition empfand dies als eine besonders schönfärberische Betrachtungsweise.
Süddeutsche Zeitung, 19.02.1997
Ihre Berichte waren "schönfärberisch und unkritisch", heißt es im Buch.
Bild, 22.05.2003
Nach der Wahl bekommt er von seinen Mitarbeitern nur noch schönfärberische Berichte über die Leistungen seiner Regierung vorgelegt.
Der Spiegel, 13.06.1988
Zu diesem Zeitpunkt war ich nicht einverstanden unter anderem mit der schönfärberischen Pressepolitik meines damaligen Vorgesetzten, des Reichspressechefs Dr. Dietrich.
o. A.: Einhundertvierundsechzigster Tag. Mittwoch, 26. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 11825
Zitationshilfe
„schönfärberisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/schönfärberisch>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schönfärberei
Schönfärber
schönfärben
Schonerbrigg
Schoner
Schonfrist
Schongang
schöngeformt
Schöngeist
Schöngeisterei