schönfärben

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungschön-fär-ben
Wortzerlegungschönfärben
Wortbildung mit ›schönfärben‹ als Erstglied: ↗Schönfärber  ·  mit ›schönfärben‹ als Grundform: ↗Schönfärberei
eWDG, 1976 und DWDS, 2018

Bedeutung

etw. günstiger darstellen, als es in Wirklichkeit ist
siehe auch schönredenQuelle: DWDS, 2018
Beispiel:
sie hat in ihrem Bericht nicht schöngefärbt, hatte keinen Anlass schönzufärben

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Farbe · färben · farbig · Farbiger · Färber · Schönfärber · Schönfärberei · schönfärben
Farbe f. ‘Oberflächentönung, optischer Eindruck, Mittel zur Kolorierung’, ahd. far(a)wa (8. Jh.), mhd. varwe, var, mnd. varwe, mnl. var(u)we, vaerwe, verwe, nl. verf ist eine Substantivierung der femininen Form des Adjektivs ahd. faro (um 1000), mhd. var(e) (flektiert ahd. far(a)wēr, mhd. varwer) ‘gefärbt, farbig’, das meist mit einer Farbangabe verbunden ist, z. B. ahd. blāfaro, brūnfaro, mhd. -var, nhd. -farb, dann durch -farben abgelöst. Das Adjektiv ist mit ie. u̯o-Suffix gebildet zu ie. *perk̑- ‘gesprenkelt, bunt’, das wie die Variante ie. *prek̑- besonders in Bezeichnungen für gesprenkelte, buntgetupfte Tiere auftritt, vgl. griech. pérkos (πέρκος) ‘Sperber’, próx (πρόξ) ‘(geflecktes) reh- oder hirschartiges Tier’ sowie die unter ↗Forelle (s. d.) behandelten Formen. Anders Must in: IF 86 (1981) 255 ff., der im Hinblick auf neuerlich aufgefundenes got. farw- ‘Aussehen, Gestalt’ eine Entlehnung des Substantivs aus arab. farw, farwa ‘Pelz, (farbenprächtiges) Pelzwerk’ annimmt. färben Vb. ‘kolorieren, anmalen, Farbe verleihen’, ahd. far(a)wen (9. Jh.), mhd. verwen. farbig Adj. ‘bunt, koloriert’ (16. Jh.), zunächst auch färbig, farbicht. Seit dem 19. Jh. für nichtweiße Hautfarbe (vgl. engl. coloured); in dieser Verwendung substantiviert Farbiger m. (19. Jh.). Färber m. ‘wer das Gewerbe des Textilfärbens ausübt’, mhd. verwære; vgl. (mit anderer Bildungsweise) ahd. far(a)wo (9./10. Jh.). Schönfärber m. ‘Gewerbetreibender, der Textilien mit hellen Farben färbt’ (17. Jh.; Gegensatz Schwarzfärber); heute nur noch bildlich ‘wer die Dinge in ein günstiges Licht zu rücken versteht, einen Sachverhalt beschönigt’ (20. Jh.). Schönfärberei f. ‘Werkstatt des Schönfärbens’ (18. Jh.), ‘beschönigende Darstellungsweise’ (20. Jh.). schönfärben Vb. ‘Stoffe mit hellen Farben färben’ (18. Jh.), übertragen ‘bemänteln, entschuldigen’ (19. Jh.), eigentlich ‘schöner machen, als es ist’.

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
(sehr) günstig darstellen · ↗beschönigen · ↗frisieren · ↗herunterspielen · ↗maskieren · positiv darstellen · ↗schönen · schönfärben · ↗schönreden · ↗verbrämen · ↗verharmlosen · ↗verhüllen · ↗verschleiern · ↗übertünchen  ●  in ein gutes Licht rücken  fig. · ins rechte Licht rücken  fig. · ins rechte Licht setzen  fig. · ↗weichspülen  fig. · ↗aufputzen  ugs. · ↗bemänteln  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Niemand kann hier und will hier etwas beschönigen oder schönfärben oder Wohlverhalten an den Tag legen.
Die Zeit, 16.03.1973, Nr. 12
Und ebenso natürlich ist es, dass der Bundeskanzler weiter "schönfärben" möchte.
Die Welt, 10.06.2002
Die Realität lässt sich angesichts der real existierenden Existenzängste schon längst nicht mehr schönfärben.
Die Zeit, 16.03.2005, Nr. 11
Seine scharfsinnige Analyse verbindet er gelegentlich mit der ländlichen Direktheit eines Dorfschulzen, der einfache Wahrheiten verkündet und selten schönfärbt.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.1998
Auch zur Gestaltung des Innenraums macht Heinze in seinen Kunstwerken, die die Brüche der Geschichte der Kirche nicht schönfärbt, Vorschläge.
Der Tagesspiegel, 12.04.2005
Zitationshilfe
„schönfärben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/schönfärben>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schonerbrigg
Schoner
schonend
schönen
Schönechse
Schönfärber
Schönfärberei
schönfärberisch
Schonfrist
Schongang