saftlos

Worttrennungsaft-los (computergeneriert)
WortzerlegungSaft-los
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend ohne Kraft, ohne Schwung

Thesaurus

Synonymgruppe
blass · ↗blutarm · ↗kraftlos · saftlos  ●  ↗schlaff  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
etwas eingetrocknet · etwas vertrocknet · nicht straff · saft- und kraftlos · saftlos · ↗schlaff · verwelkt · ↗welk
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf ähnliche Weise ist Gott auch in der theologischen Untersuchung zu einem saftlosen Wesen dahingeschwunden.
Die Zeit, 19.03.1998, Nr. 13
An dieser Stelle bricht auch die zwar konventionelle, aber dennoch beeindruckendste Leistung des Abends saftlos in sich zusammen.
Süddeutsche Zeitung, 03.03.2003
Der Mann Krüger zitterte stark und riß sich die Worte saftlos aus der Kehle.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 169
Die 12478 Fans schicken ihre saftlosen Kühlschränke mit Pfiffen in die Kabine.
Bild, 24.02.2005
Das früh ergraute Haar trägt der saftlose Sanguiniker, eher kraftloser Skeptiker, gebunden im Nacken zum Schwänzchen.
Die Welt, 02.04.2001
Zitationshilfe
„saftlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/saftlos>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Saftladen
Saftkur
Saftigkeit
saftig
saftgrün
Saftmal
Saftorange
Saftpflanze
Saftpresse
saftreich