ruppig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungrup-pig (computergeneriert)
Wortbildung mit ›ruppig‹ als Erstglied: ↗Ruppigkeit
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
abwertend ungeschliffen, flegelhaft, grob, derb
Beispiele:
ein ruppiger Kerl, Bengel
er hat ein ruppiges Wesen, Benehmen
ihr Ton ist ziemlich ruppig (= barsch)
auf etw. ruppig antworten
als er in Mailand das ruppig geführte Weltpokalendspiel ... leitete [Tageszeitung1969]
2.
rau, struppig, ungepflegt
Beispiele:
eine herrenlose Katze mit ruppigem Fell
Silvester sah der Weihnachtsbaum schon ruppig (= ärmlich) aus
er streichelte ... einen ruppigen, stichelhaarigen Hühnerhund [G. Hauptm.Quint1,314]
Am Morgen kommst du wie ein Königssohn daher – jetzt wie eine ruppige Eule? [Roda RodaCicerone315]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

rupfen · ruppig
rupfen Vb. ‘herausziehen, ruckartig ab-, ausreißen, pflücken, übervorteilen’, ahd. rophōn (11. Jh.), mhd. rupfen, rüpfen, ropfen ‘ausreißen, zupfen, zausen, pflücken’, mnd. mnl. nl. (landschaftlich) roppen, nd. ruppen, anord. ruppa ‘ausrupfen, plündern’ ist Intensivbildung zu dem unter ↗raufen (s. d.) angeführten Verb. ruppig Adj. ‘unhöflich, flegelhaft, grob, ungepflegt, struppig’, im 18. Jh. aus dem Nd. und Md. in die Literatursprache aufgenommen, zu nd. ruppen ‘ausreißen, zupfen’ (s. oben), ursprünglich wohl ‘wieein gerupfter Vogel aussehend’.

Thesaurus

Synonymgruppe
abweisend · ↗barsch · ↗brüsk · ↗derb · ↗flegelhaft · ↗forsch · ↗grob · ↗grobklotzig · ↗grobschlächtig · ↗gröblich · kurz angebunden · ↗rau · ↗raubeinig · ↗rauborstig · ruppig · ↗rüde · ↗rüpelhaft · ↗schroff · uncharmant · ↗unflätig · ↗unfreundlich · ↗ungalant · ↗ungehobelt · ↗ungeschliffen · ↗unhöflich · ↗unsanft · ↗unwirsch · ↗unzivilisiert · wenig galant · ↗wirsch  ●  ↗bärbeißig  fig. · nicht (gerade) die feine englische Art  fig. · ↗hantig  ugs., bair. · ↗harsch  geh. · hau-drauf-mäßig  ugs. · in Wildwest-Manier  ugs. · ↗nassforsch  geh. · ↗pampig  ugs. · raubauzig  ugs. · ↗rotzig  ugs. · ↗rustikal  ugs., scherzhaft-ironisch · wie die Axt im Walde  ugs.
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
brachial · ↗gewalttätig · ↗grob · ↗grobschlächtig · ↗handgreiflich · ↗rabiat · ↗roh · ruppig
Assoziationen
Synonymgruppe
polterig · polternd · ↗poltrig · ruppig · wie ein Elefant im Porzellanladen  ●  bollerig  ugs., regional
Assoziationen
Synonymgruppe
ohne Feingefühl · ruppig · ↗schroff · ↗taktlos · ↗undiplomatisch · ↗unsensibel
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akkord Auftreten Benehmen Charme Fahrweise Fahrwerk Federung Führungsstil Gangart Manier Partie Piste Spielweise Steigung Ton Umgangsform Umgangston Wortwechsel arrogant bisweilen eisig mitunter rau rauh selbstherrlich umspringen unhöflich ziemlich zugehen zuweilen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ruppig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorausgegangen war ein doch erkennbar ruppiger Schnitt; vielleicht hatte sie sich erst warm kotzen müssen.
Die Zeit, 27.08.1998, Nr. 36
Ihm zufolge sei er mit den Handwerkern "sehr ruppig" umgegangen.
Der Tagesspiegel, 23.12.1997
Er hatte einen ruppigen, obstinaten Bengel vor sich, der durchaus brotlose Künste trieb, und sah seine Pflicht darin, einen Bürger aus ihm zu machen.
Schaeffer, Albrecht: Helianth I, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 223
Gerade weil sie die Männlichkeit überkompensieren, sind sie gegenüber Schwächeren laut, ruppig, latent gewalttätig und tyrannisch.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 306
Der Ton, den ich beispielsweise bei einer Verkehrskontrolle gegenüber einem ruppigen Beamten anschlage, ist eine Frage der Taktik und der Selbstbeherrschung, nicht jedoch der Grundeinstellung.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 19
Zitationshilfe
„ruppig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ruppig>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rüplig
Rupie
Rupiah
Rupfen
rüpelig
Ruppigkeit
Ruppsack
Ruprecht
Ruptur
rural